Anzeige:
Anzeige:
News

Der Sommer steht vor der Tür - mit Kontaktlinsen und Brillen im Freibad?

photocase.de (Alex-) © photocase.de (Alex-)

Wer auf eine Sehhilfe angewiesen ist, der muss sich alle Jahre wieder Gedanken darüber machen, wie es realisierbar ist, im Freibad und am Badesee klarzukommen. Denn auch Brillenträger möchten sich nicht nur ungehindert in Fluten abkühlen, sondern zudem etwas sehen. Die Alternative zur Brille wären Kontaktlinsen. Ob die individuell angepassten Linsen jedoch im Schwimmbad oder bei einer anderen sommerlichen Freizeitaktivität alltagstauglich sind, bleibt fraglich.

Anzeige:

Allergische Reaktionen auf Pollen sind bei Kontaktlinsen sehr unangenehm

Die maßgefertigten Kontaktlinsen sollten eigentlich immer passend sein. Wer jedoch aufgrund unterschiedlichster Unverträglichkeiten auf Pollenflug mit geschwollenen Bindehäuten zu kämpfen hat, der ist gut beraten, seine Reservebrille griffbereit zu haben. Erstens ist die optimale Passform der Linsen nicht mehr gewährleistet, was gleichbedeutend mit einer eingeschränkten Sehfähigkeit sein kann. Andererseits merkt man schon beim Einsetzen der Kontaktlinsen, dass etwas nicht stimmt. Die sonst kaum oder sogar gar nicht spürbare Kontaktlinse fühlt sich plötzlich wie ein Fremdkörper an.

Bei einer unproblematischen bis mittelmäßigen Beeinträchtigung der Sehkraft empfiehlt es sich zudem, zum Schwimmen komplett auf die Korrekturgläser oder Linsen zu verzichten. Bereits beim kurzen Untertauchen mit geöffneten Augen riskiert man den Verlust der Kontaktlinsen. Auch der UV-Schutz ist ein Thema, das nicht vernachlässigt werden sollte. Kontaktlinsen bedecken bestenfalls die Iris und die Pupille. Schon ein leichtes Verrutschen kann jedoch dafür verantwortlich sein, dass die schädliche UV-Strahlung an der Linse vorbei in das Auge gelangt. Dies gilt nicht nur für den Spaß im Freibad - ebenfalls bei der Fahrradtour oder einer Autofahrt ist eine Sonnebrille die ideale Ergänzung.

Bei www.brillen.de bekommen Sie nicht nur Sonnenbrillen mit und ohne Korrekturgläser und Kontaktlinsen aller Art. Mit einer Sonnenbrille in Ihrer Sehstärke können Sie zumindest zeitweise auf Ihre Kontaktlinsen verzichten. Wenn es dann zu warm wird und die Abkühlung im Pool lockt, sollte man die Sonnenbrille jedoch besser abnehmen.

Starke Beeinträchtigung - was nun?

Menschen, die mit einer erheblichen Beeinträchtigung des Sehvermögens leben müssen, können nicht auf eine Brille oder die Kontaktlinsen verzichten. Für Sport und Spiel - und ebenso zum Tauchen bietet der Handel spezielle Brillen in der passenden Sehstärke an. Mit diesen Spezialbrillen kann man sich sogar ungehindert im und unter Wasser bewegen sowie an anderen Sportarten aktiv teilnehmen.

Autor: Wissen Gesundheit Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader