Anzeige:
Anzeige:
News

Sicherer Badespaß in den Sommerferien

DRF Luftrettung © DRF Luftrettung

Die großen Ferien stehen vor der Tür. Freie Tage und Sonnenschein locken dann viele Familien und Jugendgruppen ins Freibad, an Badeseen und ans Meer. "Viele Wasserratten unterschätzen aber die Gefahren, wie starke Strömungen im Meer und die Hitze", sagt Christoph Lind, Rettungsassistent der DRF Luftrettung. Daher sollten Badefreunde nur in bewachten Gewässern schwimmen und sich gerade in der Mittagszeit im Schatten aufhalten, sonst kann ein Sonnenstich die Folge sein. "Auch ein hoher Sonnenschutz ist wichtig. Abkühlungen im Wasser und ein frischer Wind können dazu führen, dass ein Sonnenbrand erst viel zu spät bemerkt wird", so Lind.

Anzeige:

 

Vorsicht sorgt für unbeschwerte Stunden am Wasser

 - Gehen Sie nie allein ins tiefe Wasser! Vergewissern Sie sich, dass Sie gesehen werden.

 - Eltern sollten kleine Kinder immer beobachten, auch wenn sie nur am Ufer spielen. Bleiben Sie aufmerksam!

- Springen Sie nicht von Brücken und Badestegen ins Wasser. Sie wissen nie, wie tief es an dieser Stelle genau ist. Weisen Sie auch Ihre Kinder darauf hin.

- Vorsicht mit Luftmatratzen und Schlauchbooten: Herrscht eine starke Strömung, treiben diese schnell ab.

- Ist ein Badeunfall passiert, leisten Sie sofort Erste Hilfe und rufen Sie die Notrufnummer 112 an.

Autor: Quelle: "DRF Luftrettung"; Stand: 18.6.2013

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader