Anzeige:
Anzeige:
News

Methoden der Haartransplantation - FUE oder FUT?

Wer sich für eine Haartransplantation entscheidet, der hat die Möglichkeit zwischen zwei Techniken auszuwählen. Beide Techniken sind etabliert und haben ihre Vor- und Nachteile. Hier eine kleine Gegenüberstellung der bekannten Techniken:

Anzeige:

Frage

FUT-Technik

FUE-Technik

Wie werden Haare entnommen?

Es wird ein 1-1,5cm breiter Hautstreifen benötigt.

Einzeln Entnahme mit der Hohlnadel und direkter Reimplantation.

Wie viele Grafts können pro Sitzung entnommen werden?

ca. 3.000 Grafts.

ca. 2.500 Grafts, damit das Spenderareal nicht zu stark ausdünnt.

Wie ist die Haardichte nach der Behandlung im Empfängerareal?

Etwas höhere Haardichte.

Etwas geringere Haardichte, weil die Anwachsrate geringer ist.

Ab wann kann man wieder unter Leuten?

2 Wochen

Nach ca. 2 Wochen

Evtl. länger, weil das Haar rasiert wird.

Wann kann man wieder Sport treiben?

Etwa 2 Wochen nach der Behandlung.

Etwa 7 Tage nach der Behandlung.

Wie lange dauert die Behandlung bei der Verpflanzung von ca. 2.000 FUs?

Etwa 3-4 Stunden. Meist an einem Tag möglich.

Etwa 5-8 Stunden. Es kann sein, dass die Behandlung zwei Tage benötigt.

Muss der Kopf rasiert werden?

Nein

Ja

Entstehen Narben?

Ja, eine lange dünne Narbe. Sie wird ästhetisch verschlossen und durch Haare überdeckt. Dadurch sehr unauffällig.

Ja, kleine punktförmige Narben.

Wie lange dauert es bis das Spenderareal abheilt?

Ungefähr 2 Wochen nach dem Eingriff werden die Nähte gezogen.

Verheilt in 7 Tagen.

Reicht das Spenderhaar für mehrere Behandlung?

Ja, ungefähr 3-4 Sitzungen sind in der Regel möglich. Auch nach mehreren Sitzungen verbleit oft nur eine Narbe, die von den restlichen Haaren bedeckt wird.

Ja, es sind 1-2 Behandlungen möglich. Die Anzahl der punktuellen Narben erhöht sich bei jeder Behandlung.

Wie viele verpflanzte Grafts wachsen an?

Über 95 Prozent.

Etwa zwischen 70 und 80 Prozent.

Wie ausgeprägt ist die Verletzung der Kopfhaut bezogen auf die Gesamtfläche?

Eher niedrig, weil die Narbe lokal begrenzt ist.

Eher hoch, weil die punktuellen Narben über das ganze Spenderareal  verteilt sind.

Wie lange braucht man, um die Grafts zu entnehmen?

Ungefähr 30-45 Minuten.

Mehrere Stunden.

Mit welcher Technik erziele ich das beste Ergebnis bei hellem Haar, bzw. lockigem Haar?

Die Entnahme der Grafts ist mit höchster Zuverlässigkeit machbar.

Graftverluste bei der Entnahme sind höher als bei dunklem Haar, bzw. glattem Haar.

Kann eine sehr straffe Haut zu Problemen führen?

Möglicherweise Limitierung der extrahierbaren Graftzahl pro OP.

Meist keine Einschränkung bei der Extraktion, aber die punktuellen Narben bei der Entnahmestelle können größer sein.

Ist das Ergebnis ästhetisch?

In der Regel gibt es ein optimales ästhetisches Ergebnis, weil die vom Haupthaar verdeckt wird.

Das Spenderareal lichtet sich etwas. Es können punktförmige Narben auftreten.

Quelle: Dr. Sobczak Freiburg, hautarzt-haare.com

Autor: Wissen Gesundheit - Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader