Anzeige:
Anzeige:

News

Die verschiedenen Kontaktlinsenarten – Tageslinsen und Monatslinsen im Vergleich

maybepix / Fotolia © maybepix / Fotolia

Menschen mit einer Sehschwäche greifen im Alltag gerne zu Kontaktlinsen, da sie mit ihnen flexibler sind und auch spielen ästhetische Gründe oft eine große Rolle. Wer sich jedoch erstmals für Kontaktlinsen entscheidet, der findet eine Auswahl verschiedener Linsen vor. Neben Linsen, die bis zu 24 Monate getragen werden können, gibt es vor allem noch Monats- und Tageslinsen. Im Folgenden finden Sie einen Vergleich zwischen Tages- und Monatslinsen und erfahren, welche Modelle sich für welchen Träger besonders gut eignen.

Anzeige:

Allgemeine Vorteile von Kontaktlinsen

Ein klarer Vorteil von Kontaktlinsen jeder Art ist das randfreie Blickfeld. Beim Tragen einer Brille ist das Sichtfeld des Trägers durch die Begrenzung der Brillengläser immer eingeschränkt und außerhalb dieses Sichtfeldes fällt das Sehen gerade bei einer starken Sehschwäche schwer. Mit Kontaktlinsen wird das gesamte Sichtfeld durch die Korrektur der Sehstärke abgedeckt. Im Winter haben Linsen den weiteren Vorteil, dass sie bei einem schnellen und starken Temperaturwechsel nicht beschlagen und kurzzeitig die Sicht beeinträchtigen. Neben diesen Vorteilen beim Tragen, bieten sie zusätzlich auch einen ästhetischen Vorteil. Viele Personen mit Sehschwäche möchten aus ästhetischen Gründen keine Brille tragen und finden in den unterschiedlichen Linsen eine fast unsichtbare Alternative. Entscheidet man sich nicht gerade für farbige Kontaktlinsen – hier weitere Infos – fallen die dünnen Linsen nur bei sehr genauem Hinsehen überhaupt auf.

Monatslinsen und ihre Vorteile

Monatslinsen gehören zu den weichen Linsen, die in der Regel aus Hydrogel (was auch zur Wundheilung eingesetzt wird) hergestellt werden. Sie sind relativ dünn sowie leicht und haben durch ihre Beschaffenheit für viele Nutzer ein angenehmeres Tragegefühl, als die deutlich härteren Linsen mit einer Nutzungsdauer von bis zu zwei Jahren. Getragen werden Monatslinsen nur am Tag. Wird in der Nacht zusätzlich auch eine Sehhilfe benötigt, dann muss in dieser Zeit eine Brille genutzt werden. Die Monatslinsen haben eine eher geringe Durchlässigkeit für Sauerstoff, wodurch die Tragedauer begrenzt ist. Bei einer zu langen Tragezeit würden die Augen austrocknen und wären gereizt. Nach dem Tragen werden die Monatslinsen in einem entsprechenden Behälter und mit der passenden Reinigungs- und Pflegeflüssigkeit bis zum nächsten Einsatz aufbewahrt. Preislich liegen Monatslinsen im Durchschnitt der verschiedenen Linsenarten. Durch den monatlichen Wechsel ist der Kauf nur mit einem sehr geringen Aufwand verbunden und die Lagerung der vorrätigen Linsen nimmt kaum Platz in Anspruch. Verschiedene Monatslinsen und die passenden Pflegemittel sowie Behälter zur Aufbewahrung bietet Kontaktlinsen.de im Onlineshop unter www.kontaktlinsen.de/monatslinsen.html an. Unter der großen Auswahl befinden sich namhafte Marken wie Air Optix, Proclear oder PureVision.

Tageslinsen und ihre Vorteile

Anders als Monatslinsen werden Tageslinsen tatsächlich nur einen Tag lang getragen und danach entsorgt. Sie sind ebenfalls sehr dünn und aus einem leichten und flexiblen Material, was den Tragekomfort erhöht. Preislich sind sie meistens günstiger als andere Linsen. Außerdem entfallen durch den einmaligen Einsatz die Reinigung und Pflege, was eine echte Zeitersparnis bedeuten kann und die Kosten für die Anschaffung von Reinigungs- und Pflegemitteln spart. Gekauft werden Monatslinsen häufig als Vorratspackung für einen ganzen Monat oder einen längeren Zeitraum. Dieser Aufwand ist damit ähnlich gering, wie bei Monatslinsen. Außerdem bieten Tageslinsen einen Vorteil für Personen, die nur gelegentlich zu besonderen Anlässen keine Brille tragen möchten. Monatslinsen hingegen eignen sich nicht für den gelegentlichen Einsatz.

 

Monatslinsen:Tageslinsen:

- Material: weich, dünn und leicht

- Material: dünn, leicht und flexibel

- Tragedauer: 1 Monat (nur tagsüber)

- Zragedauer: 1 Tag

- Sauerstoffdurchlässigkeit: gering

- Sauerstoffdurchlässigkeit: gering

- Reinigung/Aufbewahrung:
Aufbewahrungsbehälter, Reinigungs-
und Pflegeflüssigkeit

- Reinigung/Aufbewahrung: keine

- Preis: mittleres Preissegment

- Preis: günstiges Preissegment

-Nicht für den gelegentlichen Einsatz
geeignet

- Für den gelegentlichen Einsatz
geeignet

Abbildung 1: Zusammenfassender Vergleich von Monats- und Tageslinsen

 

Pflege der beiden Modelle im Vergleich

Die Reinigung und Pflege von Kontaktlinsen gehören zu den unverzichtbaren Aufgaben von Linsenträgern. Schließlich müssen sie nach dem Tragen von möglichen Keimen befreit werden, um die Gesundheit des Auges nicht negativ zu beeinflussen. Monatslinsen werden daher am Abend nach dem Tragen zunächst mit einer speziellen Flüssigkeit gereinigt und danach in einer geeigneten Lösung aufbewahrt. Dadurch wird die Hygiene gewährleistet. Die Kosten für Reinigungsmittel fallen eher gering aus und der Aufbewahrungsbehälter kann, wenn er ebenfalls regelmäßig gereinigt wird, über einen sehr langen Zeitraum verwendet werden. Bei Tageslinsen entfällt dieser Reinigungsaufwand komplett. Sie werden vor dem Einsetzen der Verpackung entnommen und müssen nicht weiter behandelt werden, sondern lassen sich direkt in das Auge einsetzen. Nach dem Tragen werden die Tageslinsen ohne weiteren Arbeitsaufwand entsorgt. Wichtig bei der Entscheidung zwischen Tages- und Monatslinsen sind vor allem die Häufigkeit des Tragens und die Bereitschaft zum Pflegeaufwand. Schließlich sollten beide Linsenformen zunächst jedoch einen Monat lang getestet werden, um das individuelle Tragegefühl zu überprüfen.

Autor: wissen-gesundheit - Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader