Anzeige:
Anzeige:

News

Zahnzusatzversicherung - das sollten Verbraucher wissen

Arno Bachert (pixelio.de) © Arno Bachert (pixelio.de)

Eine Zahnzusatzversicherung geht aus einem separat abgeschlossenen Vertrag mit der Krankenkasse hervor. Insbesondere, wer sich in Zukunft umfangreiche und qualitätsvolle Behandlungen leisten, aber finanziell nicht zu viel beisteuern möchte, ist mit einer solchen Versicherung gut beraten. Verbrauchern stellt sich oft die Frage, was es bei einem Abschluss des Vertrages zu beachten gibt und, für welche Eingriffe das Versicherungsunternehmen überhaupt aufkommt.

Anzeige:

Zwei Versicherungsarten unterschieden

Wer seine Zähne zusätzlich absichert, sollte sich Gedanken darüber machen, welche Variante des Zusatzvertrages er wählt.
Zum einen besteht die Möglichkeit, eine Zahnersatzversicherung abzuschließen. Die im Vertrag vereinbarten Leistungen beziehen sich lediglich auf den Ersatz von Zähnen und nur Kosten, welche sich darauf beziehen, werden von der Krankenkasse übernommen. In das Leistungsrepertoire zählen die Behandlungen mit Kronen, Brücken und Zahnprothesen. Vorteilig ist die geringere Eigenbeteiligung an den zu tragenden Kosten der Behandlung.
Möchte man die Versicherung über die genannten Leistungen hinaus beanspruchen, schließt man eine allgemeine Zahnzusatzversicherung ab. Diese deckt ein größeres Feld der Behandlungsoptionen ab, Kosten werden für mehr Behandlungsbereiche übernommen und die Leistungen sind vielfältiger. Dienste, welche über die Zusatzabsicherungen erfüllt werden, sind professionelle Zahnreinigungen, Inlays und Implantate. Ebenso werden kieferorthopädische Behandlungen finanziert. Zudem werden von der Krankenkasse Zuzahlungen zu Zahnfüllungen und Wurzelbehandlungen geleistet. Eine Übersicht aller Krankenkassen finden Sie beim GKV Spitzenverband.

Der Vertragsabschluss - darauf muss geachtet werden

Viele Verbraucher wissen gar nicht, dass der volle Versicherungsschutz erst einige Jahre nach Vertragsabschluss greift. Je nach Vertrag leisten die Kassen bis zu jenem Zeitpunkt nur Zuzahlungen bis auf definierte Grenzen. Andere Tarife legen sogar fest, dass pro Jahr nur eine bestimmte Summe ausgezahlt wird. Entscheidet man sich für den Abschluss eines Vertrages, lohnt sich die rechtzeitige Handlung, um zukünftig die vollen Leistungen in Anspruch nehmen zu können. In jedem Fall sollte man sich mit den Bedingungen vertraut machen, um im Nachhinein keine bösen Überraschungen zu erleben. Entscheidend für beanspruchbaren Leistungen ist auch der Zeitpunkt des Abschlusses. Jeder baldige Kunde ist dazu verpflichtet, den Gesundheitszustand seiner Zähne durch einen Zahnarzt prüfen zu lassen. Auf Grundlage des Resultates berechnet der Dienstleister die mögliche Höhe der Zuzahlungen. Wer einen Vertrag eingeht, während er sich Behandlung befindet, nimmt das Risiko des Ausschlusses der Zahlung seitens der Krankenkasse auf sich. Dies kann auch zutreffen, wenn der Patient die Untersuchung nicht vornehmen lässt. Viele Versicherungen übernehmen nicht den gesamten Zahlungsanteil, weshalb sich der Vergleich verschiedener Policen unabdingbar für die Aufnahme passender Konditionen erweist. Die Zahlung wird meist in Prozent angegeben, dennoch nehmen viele Versicherungsunternehmen Bezug auf fixe Zahlungshöhen. Idealerweise findet man einen Vertragspartner, der unabhängig von den Leistungen der Krankenkasse zahlt. Seinen Vertrag zu kennen ist essenziell, um daraus zu profitieren. Einige Unternehmen schließen bereits im Voraus diverse Leistungen aus den Verträgen. Es ist daher empfehlenswert, sich über Angebote und Konditionen zu informieren. Andernfalls passiert es vielleicht, dass man sich in eine Behandlung begibt, die von der Finanzierung durch den Versicherer ausgeschlossen ist. Ein besonderes Augenmerk sollte auf der Zuzahlung bei der Behandlung mit Inlays liegen, denn diese sollten abgesichert sein. Den Überblick darüber, welcher Versicherer was zu welchen Konditionen leistet, zu behalten, ist nicht einfach. Man möchte schlichtweg einen Vertrag, der sich lohnt, daher ist für Kunden zum Beispiel dieser Anbieter interessant: https://www.allsecur.de/zahnzusatzversicherung/.

Welche Leistungen werden erbracht?

In aller Regel bieten die Versicherungsunternehmen diverse Tarife an, über welche die vom Anbieter zu erbringenden Leistungen geregelt sind. Die Policen unterscheiden sich in Art der Behandlung sowie den jeweils zugehörigen Angeboten. Für Behandlungen im Rahmen des Zahnersatzes gibt es manchmal höhere Zuschüsse durch die GKV, auch in günstigen Tarifen. Inlays und andere Zahnbehandlungen werden oft in gleicher Höhe finanziert, während Prophylaxe und die professionelle Zahnreinigung am geringsten zugezahlt werden. Mit steigendem Tarifwert steigen auch die prozentualen Zuzahlungen zu den Behandlungen.

Autor: Wissen - Gesundheit - Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader