Anzeige:
Anzeige:
News

Wellness: Was bringen die Entspannungsangebote?

istock.com / PeopleImages © istock.com / PeopleImages

Entspannungstechniken, Wellnesstempel, Yogakurse und spezielle Sportangebote sollen dafür sorgen, dass wir uns erholen und regenerieren. Häufig ist die Rede vom Einklang zwischen Körper und Geist und der Rückbesinnung auf Dinge, die wirklich wichtig sind. Aber inwieweit funktioniert Wellness eigentlich wirklich und welche Angebote empfehlen sich?

Anzeige:

Eigentlich macht es gar keinen Sinn, dass der Begriff Stress ausschließlich negative Assoziationen hervorruft. Tatsächlich handelt es sich nämlich um eine notwendige Funktion unseres Körpers. Für das Überleben unserer Vorfahren war die Ausschüttung körpereigener Stresshormone wie Adrenalin, Dopamin und Cortisol überlebenswichtig. Diese Stoffe sorgen unter anderem dafür, dass in unserem Organismus im Bedarfsfall Energiereserven freigesetzt werden können.

Wer sich allerdings im heutigen Berufsalltag ständig diesem Druck aussetzt, tut seinem Körper keinen Gefallen. Darum sind Wellnessangebote gerade im urbanen Bereich heutzutage überall zu finden. Möchte man dies in einem Luxushotel in Dubai kennenlernen, kann man sich zum Beispiel im hauseigenen Spabereich nach Strich und Faden verwöhnen lassen. Hierzulande löst man einfach eine Tageskarte in einem größeren Schwimmbad und kann man sicher sein, dass Wellnessangebote wie Whirlpools, Massagen und Saunen auf jeden Fall vorhanden sind. Aber was bewirkt die Entspannung wirklich?

Langfristige, regelmäßige Entspannung trägt Früchte

Böse Zungen behaupten, dass der Wirkungsgrad kurzfristiger Entspannung denkbar gering ist. Außerdem scheint es wirklich ein wenig paradox, dass sogar Maniküren oder das Lackieren der Fußnägel bereits mit dem Label „Wellnessanwendung“ an den Mann beziehungsweise an die Frau gebracht werden. Dennoch ist Entspannung natürlich wichtig. Die Ruhephasen sollten jedoch ein ständiger, wiederkehrender Bestandteil unserer alltäglichen Routine sein. Eine kurze Verschnaufpause – und sei es nur für wenige Minuten am Tag – lindert Verspannungen und sorgt dafür, dass wir langfristig mit Druck besser umgehen können. Wer dann auch noch regelmäßig Sport treibt und auf diese Weise für einen zusätzlichen Ausgleich zum anstrengenden Berufsalltag sorgt, macht eigentlich alles richtig.

Autor: Wissen Gesundheit - Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader