Anzeige:
Anzeige:

News

Ganz weit aufmachen - Die Angst vor dem Zahnarzt

Hemera Technologies / AbleStock.com / Thinkstock © Hemera Technologies / AbleStock.com / Thinkstock

Nicht nur für viele Kinder ist die Angst vor dem Zahnarzt ein echtes Problem, auch immer mehr Erwachsene leiden unter echten Beklemmungen, Schweißausbrüchen und Paniksymptomen, wenn es zum Zahnarzt geht.
Dabei ist die Zahnbehandlungsphobie eine ganz typische Angst und kann mit Erfahrung und sensiblem Patientenmanagement angegangen werden.

Anzeige:

Nur keine Angst, es tut auch gar nicht weh!

Angst vor dem Zahnarzt ist eine anerzogene Angst, in vielen Fällen sind wirklich schmerzhafte Erlebnisse in der Kindheit Grund für die Zahnbehandlungsphobie. Oftmals entsteht die Angst aber auch durch Erfahrungen aus zweiter Hand, wenn Eltern oder Großeltern von gezogenen Zähnen berichten. Vielmehr besteht bei Angstpatienten die Sorge, es könne etwas passieren oder die Behandlung würde unheimlich schmerzen. Zahnarztbesuche werden auf die lange Bank geschoben, was die Behandlung in den meisten Fällen nur noch zusätzlich verschlimmert. Die Folgen sind dann oft wirklich schmerzhaft, denn gerade die Nachwirkungen einer aufgeschobenen Behandlung sind unschön - so wie sich auch Symptome um Zahn, Wurzel und Zahnfleisch sehr schmerzhaft äußern.
Verstärkt wird die Angst vor dem Zahnarztbesuch durch die Disposition: Während der Arzt durch ein gleißendes Licht verschleiert wird, ist der Patient regungslos auf den Stuhl gezwungen. Auch ohne Schmerzen empfindliche Teile wie der Mund sind entblößt oder werden durch Klammern offen gehalten. Rund drei Viertel aller Menschen leiden an Angst vor dem Zahnarztbesuch, beinahe die Hälfte aller Patienten schiebt eine Behandlung so lange wie möglich auf. Hier finden Sie 7 mögliche Tipps die Angst zu besiegen bzw. zumindest zu lindern.
Für Angstpatienten ist es wichtig, ihre Ängste zu konfrontieren, denn schließlich gehört eine zahnmedizinische Versorgung zu den absoluten Grunddiensten der medizinischen Versorgung. Und die Zahngesundheit ist gerade in Industrienationen wie Deutschland ohnehin stark gefährdet. Unsere hiesige Ernährungsweise mit viel Zucker, Zigaretten und Alkohol befördert Erkrankungen an den Zähnen. Gerade deswegen sind regelmäßige zahnmedizinische Kontrollen von erheblicher Bedeutung - zudem eine frühzeitige Kontrolle und eine rechtzeitige Behandlung vielen (oft sehr schmerzhaften) Folgen von Zahnerkrankungen vorbeugt.

Vorsorge pflegen und Vertrauen gewinnen

Seit mehr als 30 Jahren arbeitet Sensitive-Dentists.de gezielt mit Patienten, die Angst vor dem Zahnarztbesuch haben. Ängste werden sensibel abgebaut und auch Patienten, die unter regelmäßigen Panikattacken leiden, können durch die sensiblen Zahnärzte wieder an Vertrauen für den nächsten Arztbesuch gewinnen. Und lernen, mit ihren Ängsten umzugehen.
Zusätzlich bietet Sensitive-Dentists.de einen einfachen Selbsttest, mit dem Patienten ihre Ängste vor dem Zahnarzt auf den Prüfstand stellen können. Gerade wenn das Gefühl vor dem Zahnarztbesuch beklommener wird oder sogar Behandlungen abgebrochen wurden, sollte die Angst gezielt behandelt werden. Denn nur eine Desensibilisierung und gezielte und gefühlvolle Konfrontation mit der Furcht bringt Besserung und entspannte Besuche beim Zahnarzt.

Autor: Wissen-Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader