Anzeige:
Anzeige:

News

Krebsmedikament verhindert Sterben von Spermien

Thommy Weiss  / pixelio.de © Thommy Weiss / pixelio.de

G-CSF ermöglicht Entstehen neuer Zellen - Weitere Studien erforderlich

Das Medikament G-CSF, das bisher eingesetzt wurde, um Infektionen bei Krebspatienten zu verhindern, könnte laut einer Studie der University of Texas at San Antonio http://utsa.edu auch eine Unfruchtbarkeit verhindern. Der Verlust der Fruchtbarkeit ist bei Krebspatienten ein häufiges Problem. Die Behandlung der Krankheit führt häufig zu einer Beendigung der Spermaproduktion.

Anzeige:

Knochenmark wird stimuliert

Das Team um Brian Hermann nutzte ein Reihe modernster Forschungsinitiativen, um die Fruchtbarkeit bei Männern wiederherzustellen, die sie aufgrund einer Krebsbehandlung als Kind verloren hatten. Während der Suche nach einer Möglichkeit, die Spermaproduktion wieder zu ermöglichen, fanden die Forscher einen Zusammenhang zwischen einem Medikament für sich erholende Krebspatienten und dem Fehlen einer normalen Schädigung der Fortpflanzungsfähigkeit.

G-CSF stimuliert das Knochenmark zur Bildung von Neutrophilen. Diese weißen Blutkörperchen werden zur Bekämpfung einer Infektion gebraucht. Ihr Verlust nach einer Chemotherapie oder Strahlenbehandlung ist bekann. Laut Hermann wurde das Medikament bei Experimenten in der Forschung zur Verhinderung von Infektionen eingesetzt. "Dabei zeigte sich, dass es völlig unerwartet auch eine Unfruchtbarkeit bei Männern verhinderte."

Zusammenhang wird erforscht

Da eine Krebsbehandlung mit Bestrahlung und Chemotherapie häufig die Stammzellen des Spermas abtötet, wird eine Fortpflanzung bei den Betroffenen praktisch unmöglich. In Hermanns Labor förderte G-CSF das Zellwachstum. Es entstanden anstelle der abgestorbenen Zellen neue Spermazellen. Die Forschungsergebnisse wurden im Fachmagazin "Reproductive Biology and Endocrinology" veröffentlicht. Im nächsten Schritt soll untersucht werden, ob der Einsatz des Medikaments in einem Zusammenhang mit einer verbesserten Fruchtbarkeit bei Krebspatienten steht. Onkologen verschreiben G-CSF bereits.

Autor: Wissen Gesundheit - Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader