Anzeige:
Anzeige:
News

Anhaltspunkte für einen stressfreieren Alltag

flickr.com/marfis75 © flickr.com/marfis75

 "Lachen ist die beste Medizin" sagt der Volksmund. Doch gerade wenn es um dauerhaften Stress geht, lädt der Alltag unter Umständen nicht mehr zum Lachen ein. Vorbeugende Maßnahmen können Stressentwicklung vermeiden oder mildern, wie bei klassischen Krankheitsbildern auch. Häufig sind es recht einfache Strategien, die das Lachen von ganz alleine wieder in den Alltag zurückkehren lasssen.

Anzeige:

1: Erwartungen anpassen und erfüllbar machen

Wem es gelingt, sich von dem Gedanken zu lösen, alles perfekt erledigen und es allen recht machen zu wollen, wird schnell einen entspannenden Effekt spüren. Besonders ehrgeizige Personen messen sich nämlich quasi mit sich selbst – ein innerer Wettbewerb, der nur Verlierer kennt, wächst der Selbstanspruch doch zusammen mit den Aufgaben ins Unermessliche. Es ist empfehlenswert ab, und an innezuhalten und sich zu fragen "Was ist mein Ziel?". Nur so kann man bewusst Wege einschlagen und Strategien entwickeln, die einen diesem näher bringt. Das gilt auch für den Arbeitsalltag. Hier ist es hilfreich komplexe und umfangreiche Aufgaben in mehrere Teilaufgaben aufzubrechen, wodurch das Belohnungssystem öfter aktiviert und die Ausschüttung von Stresshormonen durch Multitasking gehemmt wird.

2: Finanzen im Blick behalten

Finanzielle Sorgen können einen Schatten auf die Zufriedenheit im Alltag werfen und neben Erschöpfung und Depressionen sogar schädliche Verhaltensweisen zur Folge haben. Umso wichtiger ist es, vorbeugend zu agieren. Der erste Schritt dazu ist leicht gemacht: Über ein Girokonto lassen sich regelmäßige Einkünfte und Ausgaben kontrollieren und gegebenenfalls Optimierungspotenziale entdecken. Girokonten ohne Kontoführungsgebühren wie die der Norisbank bieten so schon ein kleines Einsparpotenzial. Ähnlich den komplexen Aufgaben im Arbeitsalltag ist es auch hier ratsam, die Ausgaben genau zu betrachten und zu analysieren, um bewusste Entscheidungen für die Zukunft treffen zu können. Wer sich regelmäßig damit auseinandersetzt, spart Zeit und Geld und reduziert das Potenzial für Sorgen.

3: Gesunde Ernährung und Bewegung

Die Bedeutung gesunder Ernährung ist kaum zu überschätzen. Aufgrund ihrer Wirkstoffe können bestimmte Lebensmittel eine entspannende Wirkung auf Körper, Geist und Seele haben. Anstatt vor dem Fernseher zu Chips oder Süßigkeiten zu greifen, greift man also besser zu gesünderen Alternativen. So stärkt das in Linsen enthaltene Magnesium die Nerven und fördert die Regeneration des Nervensystems mit Vitamin B. Nüsse, speziell Pistazien, wirken sich dank Antioxidantien, Vitamin B und Kalium bei Stress positiv aus, da sie beispielsweise den Blutdruck senken. Auch Sport ist ein sehr gut geeignet, um Körper und Seele in Einklang zu bringen. Die Hormone, die nach dem Sport beziehungsweise ausreichender Bewegung im Körper freigesetzt werden, können nicht durch noch so viel Ruhe herbeigerufen werden – so kommt auch das Lächeln zurück. 

Autor: Wissen Gesundheit - Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader