Anzeige:
Anzeige:
News

Wie der Umstieg auf eine gesunde Ernährung leichter fällt

istock.com/Magone © istock.com/Magone

Der große Traum vom gesunden Lebensstil – für viele scheint er schwer erreichbar. Dabei können Sie mit den nachfolgenden Tipps ganz leicht Ihre Ernährung umstellen, um fitter, vitaler und leistungsfähiger zu werden.

Anzeige:

Gesunde Ernährung hat viele Vorteile

Wer etwas in seinem Leben ändern möchte, erreicht mehr, wenn er sich ein Ziel setzt. Deshalb stehen zu Beginn die Vorteile einer gesunden Ernährung. Sie sorgt beispielsweise für eine ausreichende Zufuhr an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und Ballaststoffen. Diese wiederum stärken das Immunsystem. Eiweiß aus Fisch, Fleisch und Milchprodukten spielt eine wichtige Rolle beim Muskel- und Knochenaufbau. Eine ausgewogene Lebensweise kann auch zu einer Gewichtsreduktion führen. Sie fühlen sich insgesamt beweglicher, sind leistungsfähiger und schlafen auch besser. Außerdem enthalten viele gesunde Nahrungsmittel wertvolle Stoffe, die vor Herz- und Kreislaufkrankheiten schützen. All diese Punkte könnten eine mögliche Motivation für Sie darstellen.

Nur eine dauerhafte Umstellung bringt Erfolg

Heutzutage gibt es die verschiedensten Diätkonzepte, ob Ananas, Kohl oder Low Carb. Einige von ihnen versprechen schnelle Resultate, das heißt, Sie verlieren schnell überflüssige Kilos. Doch sobald Sie sich wieder „normal“ ernähren, kommt es zum sogenannten Jo-Jo-Effekt. Ihr Körper legt wieder an Gewicht zu. Deshalb lohnt sich nur eine dauerhafte Ernährungsumstellung, ob zum langfristigen Abnehmen oder um einfach gesund zu bleiben.

Diese Dauerhaftigkeit erfordert Disziplin, denn Sie müssen oftmals tief verankerte Gewohnheiten ändern, beispielsweise die süße Limonade als liebstes Erfrischungsgetränk. Fangen Sie deshalb langsam an und beginnen Sie an einem Punkt. Integrieren Sie beispielsweise mehr Obst und Gemüse in Ihren täglichen Speiseplan. Wenn Sie das für mehrere Wochen geschafft haben, nehmen Sie sich das nächste Ziel vor, wie ausreichend Wasser zu trinken. Dieser große Zeitabschnitt ist Studien zufolge mindestens notwendig, um gewohnte Handlungsmuster zu ändern.

Entdecken Sie die Vielfalt an Lebensmitteln

Ein weiterer wichtiger Punkt auf dem Weg zu einer gesunden Ernährung ist, dass Sie Freude daran haben. Kaufen Sie Ihre Lebensmittel bewusster. Schlendern Sie über den Wochenmarkt und entdecken Sie die Vielfalt an Obst, Gemüse, Fleisch oder Fisch. Wenn Sie regionale Produkte wählen, unterstützen Sie die lokale Wirtschaft. Saisonale Früchte haben zudem den besten Geschmack: Im Frühsommer sind dies beispielsweise Erdbeeren und Kirschen, im Herbst die verschiedenen Kohlsorten. Probieren Sie neue Nahrungsmittel aus, die Sie noch nicht kennen und die möglichst unverarbeitet sind. Und entdecken Sie wieder, wie schön es ist, selbst zu kochen. Das macht auch mit Freunden oder mit der ganzen Familie Spaß. So fällt Ihnen der Umstieg auf eine gesunde Ernährung viel leichter.

 

Autor: Wissen Gesundheit - Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader