Anzeige:
Anzeige:
News

Gesünder, besser, fitter: 10 Ernährungstipps für Ihre Gesundheit

Anelka/pixabay.com © Anelka/pixabay.com

Anders als früher weiß heute fast jeder, dass eine gesunde Ernährung nicht nur fitter und schlanker macht, sondern auch das Risiko für viele Wohlstands-Krankheiten vermindert. Trotzdem wird gerade die westliche Welt immer dicker und ungesünder. Was man selbst tun kann, um seine Ernährungsgewohnheiten zu verbessern und der Zukunft gesünder entgegenzusehen, erfahren Sie in unseren 10 Ernährungstipps!

Anzeige:

Tipp 1: Wasser, Wasser, Wasser

Wenn Supermodels erzählen, das Geheimnis ihrer Schönheit sei regelmäßiger Wasserkonsum, kann daran etwas dran sein. Wer viel und über den Tag verteilt Wasser trinkt, hilft nicht nur seiner Verdauung und sorgt für eine optimale Versorgung aller Organe. Auch die Haut wird besser durchfeuchtet und wirkt so strahlender und jugendlicher. Jeden Tag sollte man mindestens 2-3 Liter ungesüßte Getränke zu sich nehmen.

Tipp 2: Gute Fette, schlechte Fette

Noch vor wenigen Jahren war das Fett der Feind einer jeden Bikinifigur. Heute weiß man: Fette sind zwar reich an Kalorien, aber auch essentiell für unseren Körper. Den Fokus sollte man auf pflanzliche, mehrfach ungesättigte Fette legen, z.B. Kokusnussöl, Avocadoöl oder Olivenöl.

Tipp 3: Gemüse und Obst - 5 Mal am Tag

Morgens eine Handvoll Beeren ins Müsli, nachmittags eine Banane als Snack und abends Brokkoli zum Hähnchen: So einfach kann es sein, gesundes Gemüse und Obst in den Alltag zu integrieren. Die Faustregel lautet: Eine Handvoll reicht für eine Portion. Der Vorteil: Wir werden schneller satt und optimal mit allen Nährstoffen und Vitaminen versorgt. Übrigens: Obst und Gemüse wird heute auch praktisch nach Hause geliefert. REWE oder der Online Supermarkt Allyouneedfresh liefern frische Ware direkt an die Haustür.

Tipp 4: Finger weg von "gesunden" Trends

Ärzte schlagen schon länger Alarm: Die Anzahl an Menschen, die glauben eine Intoleranz, z. B. gegenüber Milchzucker oder Gluten, entwickelt zu haben, steigt stetig. Zurückzuführen ist dies aber meist nur auf Marketing. Uns wird suggeriert, Gluten sei 'schlecht' und jedes Bauchgrummeln ist gleich eine Laktoseintoleranz. Man muss nicht jeden Trend mitmachen - vor allem wenn er nur den Herstellern von bestimmten Lebensmitteln hilft.

Tipp 5: Volles Korn heißt voll versorgt

Wenn möglich, sollte man immer zur Vollkorn-Variante greifen, sei es bei den Nudeln, Brotlaib oder Reis. Diese halten länger satt und versorgen uns außerdem mit gesunden Ballaststoffen und Vitaminen.

Tipp 6: Weniger Alkohol

Deutschland, Bierland. Zu dem Gebräu aus Hopfen wird in unserem Land häufiger gegriffen als zum Glas Milch! Regelmäßiger Alkoholkonsum hat aber primär schlechte Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Die Leber wird belastet, der Fettstoffwechsel gebremst und das Risiko an Herz-Kreislauf-Beschwerden zu erkranken, steigt.

Tipp 7: Salzkonsum einschränken

Eine fett- und salzreiche Ernährung wird von vielen Ärzten als Grund Nr. 1 für einen hohen Blutdruck genannt. Das Problem: Ein konstant zu hoher Blutdruck führt oft zu schwerwiegenden Krankheiten wie Schlaganfällen oder Herzinfarkten. Das Motto sollte also lauten: Mehr Kräuter, weniger Salz.

Tipp 8: Mehr Fisch, weniger Fleisch

Fische und Meeresfrüchte enthalten Omega-3, 6 und 12 Fettsäuren. Diese können von unserem Körper nicht selbst hergestellt werden. Am besten greift man mehrmals pro Woche zu einer Portion Fisch.

Tipp 9: Böse Kohlenhydrate?

Während früher das Fett als "Dickmacher" bezeichnet wurde, sind es heute Kohlenhydrate. "Low Carb" ist heute die beliebteste Diätart. Doch wer sich einfach nur ausgewogen ernähren möchte, sollte auch zu Getreideprodukten greifen, am besten aus Vollkorn.

Tipp 10: Finger weg von Zucker

Zucker gehört zu den kalorienreichsten und ungesündesten Lebensmitteln überhaupt. Leere Kalorien, die unser Körper nicht benötigt. Ein erhöhter Zuckerkonsum führt nicht nur später zu Diabetes, sondern auch zu einer Fettleber.

Autor: Wissen Gesundheit - Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader