Anzeige:
Anzeige:
News

Gesundes Essen einfach liefern lassen

pixabay.com/Engin_Akyurt © pixabay.com/Engin_Akyurt

Lieferdienste sind im Trend. Wer nach der Arbeit keine Lust oder keine Zeit hat, etwas zu kochen, der ruft bei einem der vielen Lieferdienste an und lässt sich sein Lieblingsessen einfach nach Hause kommen. Pizza und Döner stehen dabei ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala, aber auch chinesische Spezialitäten, Burger und Sushi haben Konjunktur. Viel, was der Lieferdienst bis in die heimische Küche liefert, ist aber ungesund, zu fett oder hat zu viele Kalorien. Wer sich gesund, vegetarisch oder vegan ernähren möchte, der hat hier oft das Nachsehen, denn ein Lieferdienst, der sich auf gesundes Essen spezialisiert hat, ist eine Seltenheit.

Anzeige:

Die Deutschen werden immer dicker

Gesundes Essen ist zu teuer, oder gesundes Essen schmeckt nicht – diese beiden Sätze sind häufig zu hören, wenn es um die Ernährung geht. Beide Argumente stimmen so nicht, denn gesundes Essen ist oftmals ebenso teuer oder sogar noch günstiger als Fast Food und richtig zubereitet, schmeckt auch gesundes Essen sehr gut. Die Frage ist, ob man sich gesund ernähren will, und diese Frage würden viele Deutsche wahrscheinlich mit einem Nein beantworten. Noch nie war das Angebot an Nahrungsmitteln so groß wie heute und trotzdem werden die Menschen in Deutschland immer dicker. Die Zahlen sind alarmierend, denn weniger als die Hälfte der Europäer hat ein normales Gewicht, jeder Zweite bringt zu viel auf die Waage. Die Deutschen wiegen dabei deutlich mehr als der europäische Durchschnitt, rund 17 % sind sogar fettleibig. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen wird das Gewicht immer mehr zu einem Problem.

Alter und Bildung spielen eine wichtige Rolle

Nach einer Studie der EU hängt die Fettleibigkeit stark von der Bildung und vom Alter ab. In fast allen Ländern der Europäischen Gemeinschaft sinkt der Anteil der Menschen mit Fettleibigkeit, wenn sie einen hohen Bildungsstand haben. In Deutschland sind knapp 22 % der Erwachsenen mit einem eher niedrigen Bildungsstand fettleibig. In der Gruppe derjenigen, die einen hohen Bildungsstand haben, sind es hingegen nur 13 %. Eine Rolle spielt außerdem das Alter. Junge Leute zwischen 18 und 24 Jahren sind selten zu dick, hier liegt die Quote bei nur 7,2 %. Ab dem 25. Lebensjahr steigt der Anteil derjenigen, die fettleibig sind, jedoch stark an. In der Gruppe der 25- bis 34-jährigen ist bereits jeder Zehnte viel zu dick, zwischen 45 und 64 Jahren ist es jeder Fünfte und bei den Senioren zwischen 65 und 74 Jahren sind es 23 %. Im Alter werden die Deutschen also immer dünner.

Gesund essen ist einfach

Nicht jeder möchte sich selbst in die Küche stellen, um ein aufwendiges Menü zu kochen. Einfacher ist es, einen Lieferdienst kommen zu lassen. Wer sich gesund ernähren will und in Essen zu Hause ist, der kann das mit Pottsalat.de, einem Lieferdienst, der nur gesunde und leckere Speisen im Angebot hat. Knackig frische Salate, köstliche Quiche oder Bananenbrot mit Himbeeren werden zusammen mit gesunden Getränken nach Hause geliefert. Bestellt wird schnell und einfach über die Webseite.

Wer Gefallen an Selberkochen hat, kann sich mittlerweile auch einzelne Zutaten nach Hause liefern lassen, wie derzeit Amazon Fresh in München testet. Regional lassen sich mittlerweile auch einige Einzelhändler darauf ein Produkte aus Ihrem Sortiment direkt nach Hause zu liefern. Da fallen dann zwar einige Zusatzkosten an, aber es sind dann auch immer frische Zutaten zur Hand.

Schlank und fit

Sich ausgewogen zu ernähren, schont auf Dauer nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Gesundheit. Fettleibigkeit kann krankmachen, sie führt zu Diabetes und zu Herz-/Kreislauferkrankungen. Die Gelenke leiden unter einem zu hohen Körpergewicht und mit jedem Kilo steigt die Gefahr eines Herzinfarkts oder eines Schlaganfalls. Alle, die schlank und fit bleiben wollen, sollten ihre Ernährung umstellen, auf leckeres Essen müssen sie dabei aber nicht verzichten.

Autor: Wissen Gesundheit - Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader