Anzeige:
Anzeige:
News

Sicherheit im Straßenverkehr: Unfällen vorbeugen und heil ans Ziel kommen

pixabay.com/ Tama66 © pixabay.com/ Tama66

Schnell ist es passiert: Ein kurzer Moment der Ablenkung genügt, schon gibt es einen Zusammenstoß oder das Fahrzeug ist von der Fahrbahn abgekommen. Die Folgen von Unfällen im Straßenverkehr können von Sachschäden über Verletzungen und dauerhafte Behinderungen bis zum Tod reichen. Welches sind die häufigsten Unfallursachen und wie kann man ihnen vorbeugen?

Anzeige:

Unfälle mit Personenschaden

Statistiken, wie diese des Statistischen Bundesamts, sind vor allem für Unfälle mit Personenschaden vorhanden, denn diese müssen in jedem Fall gemeldet werden. Die Ursachen für Unfälle mit Fahrzeug- und ohne Personenschaden sind hingegen nicht aufgeführt. Doch egal, um welche Art Schäden es sich handelt: Wichtig ist es in jedem Fall, eine gute Autoversicherung zu haben, auf die man sich verlassen kann, wenn es einmal gekracht hat. Das gilt sowohl für die verpflichtende Autohaftpflichtversicherung für selbst verursachte Unfälle als auch für Schäden am eigenen Auto; für diese kommt die Teil- oder Vollkaskoversicherung auf. Beim beliebtesten KFZ-Versicherer des vergangenen Jahres, CosmosDirekt, kann man auf dieser Seite eine Versicherung online abschließen. Die meisten Unfälle mit Personenschaden entstehen durch ein Fehlverhalten des Fahrers, etwa beim Abbiegen, Wenden oder Rückwärtsfahren. An zweiter Stelle stehen durch äußere Einflüsse ausgelöste Unfälle, beispielsweise durch Regen-, Eis- oder Schneeglätte, Blendung durch Sonnenlicht oder Wild auf der Fahrbahn. Fehlverhalten von Fußgängern ist die dritthäufigste Unfallursache, hier ist vor allem unaufmerksames Überqueren der Fahrbahn, plötzliches Hervortreten hinter Sichthindernissen oder Überqueren der Straße bei roter Ampel zu nennen. An letzter Stelle stehen technische Mängel am Fahrzeug, allen voran an der Bereifung und den Bremsen. Die folgenden beiden Listen nennen die häufigsten Ursachen für Unfälle mit Personenschaden:

Fehlverhalten als Unfallursache

  1. Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und Anfahren
  2. Nichtbeachten der Vorfahrt
  3. Nicht angepasste Geschwindigkeit
  4. Zu geringer Abstand
  5. Falsche Straßenbenutzung
  6. Falsches Verhalten gegenüber Fußgängern
  7. Alkoholeinfluss
  8. Fehler beim Überholen

Unfallverursachende technische Mängel

  1. Bereifung
  2. Bremsen
  3. Beleuchtung
  4. Lenkung
  5. Zugvorrichtung

Sinnvolle Vorsichtsmaßnahmen

Eine aufmerksame und vorausschauende Fahrweise ist die wirksamste Maßnahme, um Unfällen im Straßenverkehr vorzubeugen. Dazu gehört unter anderem, immer ausreichend Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu wahren. Dieser wird häufig unterschätzt, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten. Da Alkoholeinfluss einer der gefährlichsten Unfallfaktoren ist, sollte man hierbei immer auf Nummer sicher gehen - schon geringe Mengen und sogar Restalkohol können die Fahrweise und das Reaktionsvermögen beeinflussen. Selbstverständlich sollte man auch darauf verzichten, während des Fahrens ohne Freisprechanlage zu telefonieren oder auf sein Smartphone zu schauen. Darüber hinaus sollte man sein Auto regelmäßig auf Verkehrssicherheit überprüfen lassen. Dies umfasst unter anderem die Kontrolle der Lampen, Reifen und Bremsen. Blendungen durch Sonnenlicht lassen sich verringern, wenn man regelmäßig die Frontscheibe reinigt. Denn Verschmutzungen auf der Windschutzscheibe können bei Sonnenschein zu Streulicht führen, das die Sicht behindert. Bei nasser Fahrbahn hilft das Antiblockiersystem (ABS) des Autos. Wer Angst vor Aquaplaning und ähnlichen Gefahrensituationen hat, kann bei einem Fahrsicherheitstraining üben, mit herausfordernden Bedingungen im Straßenverkehr umzugehen. 

Autor: Wissen Gesundheit- Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader