Anzeige:
Anzeige:
News

Mehr Zink macht geistig fit

Im menschlichen Körper ist Zink eine Art Schlüsselelement, weil es in zahlreiche Stoffwechselvorgänge eingreift und viele Aufgaben übernimmt.

Anzeige:
Kaum einem anderen Nährstoff widmete sich die Forschung in den letzten Jahren mit so viel Aufmerksamkeit wie diesem Spurenelement.

Und jetzt hat sie schon wieder eine neue Funktion entdeckt: Zink verbessert nämlich Konzentrationsfähigkeit, Reaktionsvermögen und Gedächtnis bei Heranwachsenden.

Wie eine amerikanische Studie mit mehr als 200 Zwölf- und Dreizehnjährigen zeigte, können sich Jugendliche besser konzentrieren, schneller reagieren und ihr Gedächtnis besser gebrauchen, wenn sie täglich Zink als Nahrungsergänzung zu sich nehmen.

Und zwar ist die Verbesserung unabhängig davon, ob die Jugendlichen vorher unter Zinkmangel gelitten hatten oder nicht. Dies fanden James Penland vom amerikanischen Agrarministerium und Kollegen heraus.

„Die Forscher ließen ihre Versuchspersonen zehn Wochen lang täglich ein Glas Saft trinken, der entweder kein zusätzliches Zink, die empfohlene Tagesdosis von 10 Milligramm oder die doppelte Menge von 20 Milligramm Zink enthielt. Zu Beginn und am Ende der Studie sollten die Jugendlichen verschiedene Aufgaben durchführen, mit denen die Wissenschaftler ihre Aufmerksamkeit, ihre Reaktionsfähigkeit, ihr Gedächtnis, ihr logisches Denkvermögen und ihre Hand-Augen-Koordination testeten. Außerdem bestimmten die Forscher vor und nach der Studie den Zinkgehalt im Blut der Probanden.“ So ist es in der Online-Ausgabe von Bild der Wissenschaft zu lesen.

Es gab zwei erstaunliche Ergebnisse:
Erstens profitierten die Kinder von der Zinkeinnahme mit einem verbesserten visuellen Gedächtnis, mit gesteigerten Leistungen in einem Wortfindungstest und mit einer erhöhten Konzentrationsfähigkeit.

Dies ist deswegen erstaunlich, weil die gute Wirkung von Zink bislang nicht mit geistiger Fitness in Verbindung gebracht wurde, sondern vor allem bei der Stärkung des Immunsystems, bei der Besserung von Allergie-Anfälligkeiten und bei der Linderung von Hautkrankheiten gefragt war.

Zweitens tritt die deutliche Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit der Jugendlichen erst ab einer Tagesdosis von 20 Milligramm Zink ein. Von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlen werden aber nur 10 Milligramm bei männlichen Jugendlichen ab 15 Jahren und Erwachsenen; für weibliche Jugendliche und Frauen sind es 7 Milligramm, für Schwangere 10 Milligramm und für Stillende 11 Milligramm.

Sollten sich die Ergebnisse der Studie bestätigen, müsste die empfohlene Tagesdosis für Jugendliche erneut überprüft werden, kommentieren die Wissenschaftler.

Besonders viel Zink enthalten rote Fleischsorten, Fisch und Meeresfrüchte. Auch Pflanzen enthalten Zink. Hier sind vor allem der Haferkörner oder Haferkleie wichtig, aber auch Getreidekeime, Nüsse und Gemüse.

Da das Spurenelement im Körper nicht gespeichert werden kann, ist eine regelmäßige ausreichende Zufuhr sehr wichtig.
Autor: Beatrice Wagner; Stand: 05.04.2005

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader