Anzeige:
Anzeige:
News

Gesunde Mitarbeiter dank Probiotika

Bei täglicher Aufnahme von Milchsäurebakterien (Probiotika) werden Fabrikarbeiter seltener krank. Das ergab eine schwedische Studie im Auftrag der Firma Tetra Pak an 181 zufällig ausgewählten Angestellten.
Etwas mehr als die Hälfte von ihnen (94 Probanden) bekamen 80 Tage lang jeden Tag ein Getränk mit dem Bakterium Lactobacillus reuteri – ein probiotisches lebendiges Bakterium, welches sich im Darm ansiedeln und damit vor Krankheiten schützen kann. Die andere etwas kleinere Hälfte der Probanden (87) bekam das gleiche Getränk, nur ohne Probiotika. Da es sich um eine Doppel-Blind-Studie handelte, wussten weder die Probanden noch die Versuchsleiter, wer das probiotische getränk und wer das Placebo erhalten hatte.

Anzeige:

Als hinterher die Ergebnisse ausgewertet wurden, stellte sich die Wirkung des  Probiotikums eindeutig dar: Von den 87 Mitgliedern der Placebogruppe hatten sich 23 im Laufe der Studiendauer kurzzeitig krank gemeldet, was einer Rate von etwa 24 Prozent entspricht. Bei der zweiten Gruppe, die täglich ein Probiotikum erhalten hatte, waren es nur 10 von insgesamt 94 und damit etwas mehr als 11 Prozent. Damit meldeten sich die Arbeiter ohne Probiotika in dieser Zeit 2,5-mal häufiger kurzzeitig krank als jene Probanden, die das Probiotikum einnahmen.

Daraus ist zu schließen, dass Probiotika, wie sie z. B. in bestimmten Joghurts enthalten sind, das Immunsystem stärken.

Autor: Beatrice Wagner; Stand: 8.11.2005; Quelle: Py Tubelius (TetraPak Occupational Health and Safety AB) et al.: Environmental Health (Online-Journal), www.wissenschaft.de

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader