Anzeige:
Anzeige:
News

Den Krankenkassen droht 2006 ein Milliardenloch!

Der Koalitionsvertrag, der auf den Parteitagen von Union und SPD abgesegnet wurde, wirft seine Schatten voraus, besonders betroffen sind die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).
Seit 2004 war es so, dass die Krankenkassen Zuweisungen aus dem Bundeshaushalt erhielten. Dieser Bundeszuschuss sollte sogar von 1,5 auf 3,2 Milliarden Euro erhöht werden. Diese Summe hatten die Krankenkassen mit einberechnet, als sie die Haushaltspläne für 2006 aufgestellt haben. Nun war zunächst diskutiert worden, diese Erhöhung auf 3,2 Milliarden Euro zu streichen und nur, wie ursprünglich vorgesehen, 1,5 Milliarden Euro zu bezahlen. Jetzt steht auch diese Summe zur Disposition.

Anzeige:
Wenn nun zusätzlich noch die Mehrwertsteuer steigt, bedeutet das wiederum Mehrausgaben für die GKV von 1 bis 2 Milliarden Euro pro Jahr. Summa summarum kann sich so eine Finanzlücke von mehreren Milliarden Euro auftun. Autor: Dr. med. Günter Gerhardt; Stand: 16.11.2005

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader