Anzeige:
Anzeige:
News

Aids: Verantwortung übernehmen

Heute ist der Welt-Aids-Tag 2005. Wie jedes Jahr werden wir wieder daran erinnert, weil in den Fußgängerzonen kleine rote Schleifen verkauft werden. Aber was hat das mit einem selbst zu tun?

Anzeige:
In Deutschland leben rund 44.000 Menschen mit HIV, darunter etwa 34.000 Männer, rund 9.500 Frauen und etwa 300 Kinder. So die Zahlen des Robert Koch Instituts.
Die Zahl der Neuinfektionen liegt pro Jahr bei etwa 2000. In diesem Jahr wird allerdings eine 20 Prozent höhere Zahl von neuen Ansteckungen erwartet. Denn die Menschen in den westlichen Staaten gehen leichtsinniger mit der Infektionsgefahr um, vor allem auch auf Reisen. „Man kann es ja gut behandeln“, so die öffentliche Meinung.

Und tatsächlich gibt es heutzutage, mit verbesserten Medikamenten, immer mehr Langzeitüberlebende, die schon zehn Jahre und weit mehr mit dem Virus leben. Das war in den Anfangsjahren undenkbar. Aber das führte auch dazu, dass die Menschen anfingen, die Gefahr des Virus zu unterschätzen.

Aber nach wie vor gibt es weder eine Heilung noch eine Impfung, sondern einzig und allein eine Vorbeugung. Und die Vorbeugung lässt sich mit dem einen einfachen Wort zusammenfassen, nämlich Kondome. Aber genau daran hakt es. Die will keiner nehmen.

Es ist natürlich schon klar, woran das liegt. Wenn man sich gerade verliebt hat und intim werden will, möchte man sich so nah wie möglich kommen. Kondome sind da sicher hinderlich. Und dann ist noch die Angst da, der neue Partner könne es als Ausdruck mangelnden Vertrauens empfinden, wenn man auf ein Kondom besteht. Aber HIV hat mit Vertrauen nichts zu tun. Und auch nichts mit der Anzahl der vorangegangenen Sexualpartner.

Es kann ein einziger ungeschützter Kontakt ausreichen, um sich zu infizieren. Man kann auch selbst Überträger sein, und muss es noch nicht einmal wissen. Genauso wenig sehen Sie es einem Menschen an, ob er mit dem HI-Virus infiziert ist. Erst wenn sich aus der Infektion die Krankheit Aids entwickelt hat, kann es einige untrügliche äußerliche Merkmale geben.

Sie sollten daher, bevor Sie ungeschützten Sex mit einem neuen Partner haben, beide nach ein paar Wochen einen Test durchführen. Dies können Sie auf dem Gesundheitsamt kostenlos und anonym machen lassen. Das Ergebnis können Sie mit einem Geheimwort abholen, mit Ihrem Namen wird das Ergebnis nicht in Verbindung gebracht.

Auch Ihr Hausarzt kann Ihnen Blut abnehmen und es im Labor testen lassen. Dies müssen Sie aber selbst bezahlen. Auf diese Weise übernehmen Sie – getreu dem Motto des diesjährigen Welt-Aids-Tages – Verantwortung für sich selbst und für andere. Autor: Beatrice Wagner; 01.12.2005

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader