Anzeige:
Anzeige:
News

Gammelfleisch entdeckt? Hier melden!

Das „Gammelfleisch“ der letzten Monate – überlagert, mehrfach aufgetaut, verkeimt –  hat die Behörden aufgeweckt. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) will sich jetzt verstärkt darum bemühen, unhygienische Verhältnisse oder illegale Praktiken aufzudecken.
So hat das BVL heute eine Telefonnummer und eine Internetadresse eingerichtet: Hier soll man schnell, unkompliziert und vertraulich Hinweise auf „Gammelfleisch“ in den Verkaufstheken oder in der Gastronomie melden können.

Anzeige:
Die Hinweise werden unverzüglich an die für die Lebensmittelüberwachung zuständigen Landesbehörden weiter gegeben, kündigte das BVL an.

Hinweise nimmt das BVL auf folgenden Wegen entgegen:

Tel: 01888/413-35 55 (Ortstarif).
Die Hotline ist werktags von 10 bis 12 Uhr besetzt.
Internet: http://www.bvl.bund.de/tipp
postalisch: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Rochusstraße 65
53121 Bonn Autor: Beatrice Wagner; Quelle: BVL; Stand: 2.2.2006

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader