Anzeige:
Anzeige:
News

Alarm für Herz und Gefäße: Cardio Diabetes

Bei der Diagnose Diabetes denkt man nicht gleich an Herz und Gefäße. Genau dort aber lauert die Gefahr der Zuckerkrankheit. Denn wiederholte Blutzuckerspritzen schädigen die Blutgefäße. Sie leisten der Arteriosklerose und mit ihr dem Herzinfarkt Vorschub, berichtet die „Neue Apotheken Jllustrierte“ in ihrer Ausgabe vom 15. September 2006.
Inzwischen sprechen Mediziner bereits von einem Cardio Diabetes. Experten gehen davon aus, dass sich in Deutschland jährlich als Komplikation eines Diabetes mindestens 40.000 tödliche Herzinfarkte ereignen.

Anzeige:

Diabetes und Herz Kreislauferkrankungen hängen eng miteinander zusammen. „Drei von vier Typ 2 Diabetiker sterben infolge einer Herzerkrankung, meist durch einen Herzinfarkt“, warnt Professor Dr. Diethelm Tschöpe vom Herz und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen.

Rund 40 Prozent aller Diabetiker haben Durchblutungsstörungen des Herzens, ohne dies durch Beschwerden zu merken. Untersucht man die EKG Befunde von Diabetikern, schlagen sie doppelt so häufig Alarm wie bei ansonsten Gesunden.

Ferner wissen Ärzte wie Tschöpe, dass Männer mit Diabetes ein rund doppelt so hohes und Frauen mit Diabetes sogar ein vierfach erhöhtes Risiko gegenüber der Normalbevölkerung haben, durch einen Herztod zu versterben. Autor: Peter Erik Felzer; Quelle: ots; Stand: 14.09.2006

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader