Anzeige:
Anzeige:
News

Neuheit: Spraykondom

Bald gibt es keinen Grund mehr dafür, es lieber „ohne“ zu machen. Das neue Kondom kommt aus der Sprühdose und passt sich jedem Glied optimal an. Kappe ab und Kondom über den Penis sprühen: Die Latexhaut sitzt perfekt und ist in wenigen Sekunden einsatzbereit. Dies meldet das Institut für Kondomberatung aus Singen.

Anzeige:
Mit einem Aerosol wird flüssiger Latex auf den Penis gesprüht. Latex, so nennt man die Emulsion aus Kautschuk und Wasser, hat die Eigenschaft, bei Zimmertemperatur zu vulkanisieren. Der Kautschuk wechselt vom plastischen in den elastischen Zustand und wird in wenigen Sekunden zu Gummi.

Auf diese Weise passt sich ein Sprühkondom jeder Penisgröße und Form individuell an. Die „zweite Haut“ sitzt optimal. Auch Beschädigung durch Transport oder Sonneneinstrahlung gehören der Vergangenheit an.

Aber noch ist das Sprühkondom nicht auf dem Markt, denn es muss noch Tests bezüglich Verträglichkeit und Sicherheit unterzogen werden. Auch ist noch nicht bekannt, wie die aufgesprühte zweite Haut wieder abgeht. Für den „Kondomlaien“ ist es auch schlecht vorstellbar, wo sich an der eng anliegenden „Kondomhaut“ das Reservoir für das Ejakulat befindet soll, – und wie sich das „danach“ überhaupt anfühlt.

Trotz dieser Fragen soll das Kondom im Sommer 2008 auf den Markt kommen. Wer Interesse hat, das Sprühkondom vorab zu testen und auch Erfahrung mit normalen Kondomen hat, kann sich anonym bei www.spraykondom.de melden. Autor: Dr. Beatrice Wagner; Quelle: ots; Stand: 29.11.2006

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader