News

Ausdauersport lindert Panikattacken

Angstpatienten wird normalerweise empfohlen, neben einer Therapie auch eine Entspannungsübung zu lernen, um die Herzschlag angesichts von leeren Plätzen, U-Bahnen, Spinnen oder Aufzügen zu drosseln.
Auf eine bessere Methode hat Professor Borwin Bandelow von der Uniklinik Göttingen hingewiesen. So sei regelmäßig Sport sehr zu empfehlen. Denn körperliche Aktivität bessere das Wohlbefinden und habe einen therapeutischen Effekt, sagte Bandelow auf einem Psychiatrie-Kongress in Berlin. Mit Sport erziele man oft bessere Ergebnisse als mit einer Entspannungstherapie. So lindert Joggen – dreimal wöchentlich fünf Kilometer lang –Panikattacken eindeutig besser als gar keine Bewegung. Autor: Dr. Beatrice Wagner, Quelle: Ärzte Zeitung, Stand: 28.2.2007

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader