Anzeige:
Anzeige:
News

Forscher entdecken weiteren Baustein für Asthma

Wissenschaftler des King's College London haben nach eigenen Angaben einen entscheidenden Bestandteil in der Entwicklung von chronischem Asthma entdeckt, der neue Behandlungsmöglichkeiten aufzeigt. Schreitet die Krankheit voran, verändern sich die Atemwege, werden muskulöser und reagieren empfindlicher auf Allergene. Entscheidend für diesen Prozess ist mit SERCA2 eine zelluläre Pumpe in den Muskeln, berichten die Forscher in den Proceedings of the National Academy of Sciences.

Anzeige:

Medikamente, die SERCA2 beeinflussen, könnten die Schädigung der Lungen stoppen. Der leitende Wissenschaftler Tak Lee erklärte, dass allgemein davon ausgegangen wird, dass die bei Astma eintretende Veränderung des Gewebes zum Großteil für die Chronizität der Krankheit verantwortlich ist. "Viele Merkmale sind für diese Umgestaltung verantwortlich. Ein entscheidender Teil beinhaltet einen erhöhten Anteil weicher Muskeln in den Atemwegen."

Das Team entdeckte gemeinsam mit Kollegen des Imperial College London, dass bei Menschen mit mittelschwerem Asthma die SERCA2-Werte in den Zellen der Muskeln der Atemwege niedriger waren. Die Aufgabe von SERCA2 ist es, Kalzium aus den Muskelzellen zu pumpen, damit sich die Muskeln entspannen können. Die Wissenschaftler nehmen an, dass das Fehlen von SERCA2 eine wichtige Rolle bei der Entstehung der Asthma-Symptome spielt. Entfernten sie SERCA2 aus den Zellen gesunder Menschen, begannen sie sich mehr wie Asthma-Zellen zu verhalten. Lee geht davon aus, dass das Ersetzen von SERCA2 in den Muskelzellen der Atemwege eine neue, wirksame Möglichkeit zur Entwicklung neuer Behandlungsansätze sein könnte. Verhindert werden sollten die Asthma-Symptome und die irreversiblen Langzeitveränderungen, die es fast unmöglich machen, manche Erkrankungen zu kontrollieren.

Autor: Michaela Monschein; pressetext.at; Stand: 16.06.2009

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader