Anzeige:
Anzeige:
News

Unterzucker nach dem Essen

Diabetiker, die Insulin spritzen und nach dem Essen häufig Unterzuckerungen haben, sollten mit ihrem Arzt sprechen - möglicherweise steckt eine Magenlähmung dahinter: Weil die Magennerven infolge des Diabetes geschädigt sind, transportiert der Magen den Speisebrei zu langsam weiter. Dann dauert es länger, bis Zucker aus der Nahrung ins Blut übertritt und es kann zu einer Unterzuckerung kommen.

Anzeige:

Hinweise auf eine diabetesbedingte Magenlähmung können auch Beschwerden wie Völlegefühl und Übelkeit sein. Häufig hilft es schon, statt weniger großer mehrere kleine Mahlzeiten zu essen und fettes Essen zu vermeiden. In besonders schweren Fällen kann ein Magenschrittmacher nötig werden.

Autor: Quelle: Wort und Bild Verlag, Diabetes Ratgeber, Stand 19.02.2010

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader