Anzeige:
Anzeige:
News

Schokolade ist ein Blutdruck-Senker

Ostereier und andere Schokoladeprodukte können auch gut für den Menschen sein, allerdings nur in kleinen Mengen. Zu diesem Ergebnis ist das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) gekommen. Für die Untersuchung wurden die Daten von mehr als 19.000 Menschen ausgewertet.

Anzeige:

Blutdruck senken mit Schokolade

Es zeigte sich, dass eine halbe Tafel Schokolade pro Woche dazu beitragen kann, den Blutdruck zu senken. Das Risiko eines Herz- oder Schlaganfalls verringerte sich ebenfalls um 39 Prozent. Für die Studie wurde der Schokolade-Konsum von Männern und Frauen mittleren Alters über einen Zeitraum von acht Jahren untersucht.

Die Forscher verglichen die Daten jener, die am meisten Schokolade aßen, mit denen jener, die am wenigsten konsumierten. Der Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen lag bei nur sechs Gramm am Tag. Das entspricht einem kleinen Stück Schokolade. Laut dem leitenden Wissenschaftler Brian Buijsse wurde von der Hypothese ausgegangen, dass Schokolade deutliche Auswirkungen auf den Blutdruck hat.

Risiko von Schlaganfällen

Aus diesem Grund sollte das Essen von Schokolade auch das Risiko von Schlaganfällen und Herzanfällen senken. Ein stärkerer Effekt wurde bei den Schlaganfällen erwartet. Genau zu diesem Ergebnis kam in der Folge auch die Studie. Jene, die mehr Schokolade aßen, verringerten ihr Herz-Risiko um rund ein Viertel, das Schlaganfall-Risiko um fast die Hälfte.

Buijsse warnte jedoch, dass es wichtig sei, dass durch die Schokolade die Gesamtmenge der konsumierten Kalorien nicht ansteigt und auch der Anteil an gesunden Lebensmitteln nicht sinkt. Schokolade könne helfen, eine Herzerkrankung zu verhindern, allerdings nur dann, wenn sie andere energiereiche Lebensmittel wie Snacks ersetzt und so das Körpergewicht stabil bleibt.

Wirkung dank Flavanol

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass das im Kakao enthaltene Flavanol für diese Wirkung verantwortlich sein könnte. In dunkler Schokolade ist mehr Kakao enthalten, was den positiven Effekt noch verstärken könnte, heißt es bei der BBC. Details der Studie wurden im European Heart Journal veröffentlicht. 

Autor: Michaela Monschein, pressetext.com; Stand 31.03.2010

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader