Anzeige:
Anzeige:
News

Frühere Fehlgeburt keine Hürde für gesundes Baby

pixelio.de (Lisa Schwarz) © pixelio.de (Lisa Schwarz)

Paaren, die über mehrere tot geborene Babys trauern, sprechen Mediziner Mut zu. Die Chance einer Frau, nach mehreren Fehlgeburten ein gesundes Baby zur Welt zu bringen, ist nicht schlechter als bei einer Frau, die niemals eine Fehlgeburt hatte. Das berichten Forscher am European Society of Human Reproduction and Embryology in Stockholm.

Anzeige:

Reichtum kein Schutz

Auch wenn mit 98 Prozent der jährlich 2,6 Mio. weltweiten Totgeburten in ärmeren Ländern zu beklagen sind, betrifft das Problem auch die Industrienationen. Eines von 200 Babys, die hier die 22. Schwangerschaftswoche erreichen, wird tot geboren, haben Forscher zu Jahresbeginn in der Zeitschrift "The Lancet" berichtet. Probleme mit der Plazenta, Nabelschnurprobleme, Infektionen oder angeborene Fehlbildungen sind in reichen Ländern die häufigsten Ursachen, Komplikationen bei der Geburt jedoch fast nie.

Weltweit etwa jede hundertste Frau erlebt mindestens drei Totgeburten in Serie - so genannte wiederholte Totgeburten - ohne dass der genaue Grund bekannt ist. Der Stress und die Unsicherheit der betroffenen Paare ist dadurch oft sehr hoch. Mit zwei Studien sprechen Mediziner dennoch Hoffnung zu: "Frauen mit wiederkehrenden Fehlgeburten kann man versichern, dass die Zeitspanne bis zur nächsten Empfängnis nicht länger ist als bei fruchtbaren Frauen ohne vorhergehende Fehlgeburten", so Studienleiter Stefan Kaandorp.

Erfolg beim nächsten Mal

Der holländische Forscher untersuchte 213 Frauen, die wiederholt ein totes Kind zur Welt gebracht hatten. 70 Prozent von ihnen wurden innerhalb eines Jahres an Versuchen wieder schwanger, 80 Prozent innerhalb der nächsten zwei Jahren, so das Ergebnis. Die Hälfte der Frauen gebaren ein gesundes Kind nach durchschnittlich 41 Wochen Schwangerschaft. Eine weitere Studie zeigte, dass in Belgien ein Prozent der Schwangeren wiederholt ihr Baby ohne bekannte Ursache verlieren. Zwei Drittel dieser Gruppe bekam innerhalb von zumindest fünf Jahren ein weiteres gesundes Kind, häufig jedoch bereits innerhalb eines Jahres.

Autor: pressetext.de, Johannes Pernsteiner (Stand: 04.07.2011)

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader