Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Gesund und figurbewusst durch den Büroalltag

aboutpixel.de (Markus Nagy) © aboutpixel.de (Markus Nagy)

Gesund und figurbewusst durch den Büroalltag zu kommen, ist gar nicht so leicht, denn immer noch denken Kantinenköche in erster Linie nicht an die schlanke Linie ihrer Gäste. Allerdings kann man sich in vielen Kantinen inzwischen das Essen individuell zusammenstellen.
Chefredakteurin der Apotheken Umschau Tina Haase berichtet, wo man beim Kantinenessen zugreifen und was man lieber liegen lassen sollte: "Zuschlagen kann man bei gedünsteten und gekochten Speisen. Gebratene und frittierte Gerichte haben es dagegen meist in sich. Am Beispiel der Kartoffel lässt sich das gut erklären. Sie ist von Natur aus überhaupt kein Dickmacher, 100 Gramm gekochte Kartoffeln haben nur 160 Kilokalorien, Pommes dagegen 300. Aufpassen sollte man auch bei Saucen, Spaghetti Carbonara haben z.B. doppelt so viele Kalorien, wie Penne mit Tomatensauce."

Anzeige:

Unsere Tipps: Wenn Sie keine Kantine zur Verfügung haben, empfiehlt die Expertin: "Wer Herd oder Mikrowelle im Betrieb hat, kann zuhause vorkochen und das Gericht im Büro warm machen. Besteht die Möglichkeit nicht, kann man improvisieren, z.B. die Suppe vorkochen, morgens erwärmen und in die Thermoskanne füllen. So hat man auch eine warme Mahlzeit. Gut und gesund ist natürlich auch Salat. Der lässt sich zuhause vorbereiten." Um ein bisschen Abwechslung in den Salatalltag zu bringen, kann man Putenstreifen, Mais oder Schrimps dazu essen, und das Dressing bringt man sich am besten in einem Marmeladenglas mit.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion; Quelle: Wort und Bild

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader