Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Start in die Erkältungs-Saison

aboutpixel.de (svair) © aboutpixel.de (svair)

Der Urlaub ist vorbei, der Herbst steht vor der Tür und damit auch die Hochsaison für Erkältungen. Wenn es im Hals kratzt oder in der Nase kitzelt, sollte man die passenden Arzneimittel vorrätig haben. Deswegen ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um die Hausapotheke auf Vordermann zu bringen.
Vor allem Nasenspray sollte man immer vorrätig haben und darauf achten, dass es nur von einem Kranken benutzt wird. Und ganz wichtig: Es darf nur dreimal täglich angewendet werden und höchstens eine Woche lang, sonst droht Abhängigkeit.
Empfehlenswert sind sicher auch Schmerzmittel und - speziell im Herbst und Winter - Lutschtabletten gegen Halsweh.

Anzeige:

Unser Tipp: Oft ist der Arzneischrank voll mit angebrochenen Medikamenten. Um da den Überblick zu behalten, sollte man schon beim Einsortieren auf Ordnung achten. Bewahren Sie die Originalverpackung und auch die Beipackzettel auf. Und schreiben Sie bei persönlich verordneten Arzneimitteln den Namen des Familienmitglieds auf die Schachtel. Was viele nicht wissen: Säfte und Tropfen sind nach dem ersten Gebrauch nur eine begrenzte Zeit haltbar. Notieren Sie deshalb gleich nach dem Öffnen, wie lange Sie das Mittel noch einnehmen können.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion; Quelle: Wort und Bild

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader