Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

So alt, wie man sich fühlt

istockphoto.com © istockphoto.com

Frauen sind bekannt dafür, dass sie ihr kalendarisches Alter gerne verheimlichen. Es komme schließlich nicht darauf an, was im Pass stehe, sondern wie man sich fühle, erklären sie ihr Verhalten. Jetzt gibt ihnen die Wissenschaft recht. Für eine Studie der Purdue University in US Bundesstaat Indiana  wurden zwischen 1995 und 2005 etwa 500 Probanden zwischen 55 und 74 Jahren danach gefragt, wie alt sie sich fühlten. Es kam heraus: Wer sich jünger fühlt als er ist, sieht auch seine Zukunft positiver. Wer sich hingegen älter fühlt als er ist, leidet auch stärker unter dem Älterwerden. Im Durchschnitt hatten sich die befragten Menschen um 12 Jahre jünger gefühlt, als sie eigentlich waren.

Anzeige:

Unser Tipp: Das positive Denken kann so manches Wunder bewirken. Und neuerdings sogar den Kalender überlisten. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie alles können, malen Sie es sich bildhaft aus – und dann machen Sie es. Das gilt im Übrigen auch für den regelmäßigen Sport, der ebenfalls eine Garantie fürs jugendliche Aussehen ist.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader