Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Richtig sitzen

istockphoto.com © istockphoto.com

Bevorzugen Sie einen robusten Küchenstuhl, einen rückenfreundlichen Bürostuhl oder doch den gemütlichen Schaukelstuhl? Stühle gehören zu unseren wichtigsten Einrichtungsgegenständen. Wir sitzen auf ihnen, essen, lesen, schreiben, arbeiten. Und so werden Stühle zum Mittelpunkt unseres Alltags und das bedeutet, wir sitzen viel zu viel – der durchschnittliche Deutsche etwa 10 bis 15 Stunden am Tag.
Das Sitzen ist schlicht ungesund, vor allem für die Wirbelsäule. Denn durch das lange Sitzen, nimmt der Druck auf die Bandscheiben zu, die Muskeln verspannen sich und es kommt zu Rückenschmerzen.

Anzeige:

Unsere Tipps: Entlasten Sie Ihren Rücken, indem Sie zwischendurch immer mal wieder aufstehen, im Raum hin- und hergehen oder sich wenigstens auf dem Stuhl bewegen. Dabei drehen Sie regelmäßig die Schultern nach außen, verlagern Ihr Gewicht mal auf die linke und mal auf die rechte Gesäßhälfte oder versuchen, im Sitzen die Hüften kreisen zu lassen.
Achten Sie außerdem darauf, dass das Becken Kontakt zur Lehne hat, dass die Beine im rechten Winkel zum Boden stehen und die Oberschenkel vom Stuhl unterstützt werden.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion; Quelle: Wort und Bild

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader