Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Verengung der Herzkranzgefäße

pixelio.de (rudolf ortner) © pixelio.de (rudolf ortner)

Menschen mit einer Verengung der Herzkranzgefäße, Mediziner sprechen von der Koronaren Herzkrankheit (KHK), sollten sich mit Anstrengungen im Kalten wie z. B. dem Eiskratzen oder Schneeschippen zurück halten. Die Kälte zusammen mit der körperlichen Arbeit kann zu einer zusätzlichen Verengung führen, die weh tut und nicht ungefährlich ist.

Anzeige:

Betroffene sollten ihren Arzt darauf ansprechen, denn gegen diese Kälteangina gibt es spezielle Notfallmedikamente.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader