Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Die richtige Decke

pixelio.de (Rainer Sturm) © pixelio.de (Rainer Sturm)

Schlafen bei offenem gekippten Fenster ist bei diesen Minustemperaturen nicht ungesund. Es sollte aber als angenehm empfunden werden sprich der Schlaf sollte erholsam sein. Die Winterbettdecke sollte das wärmste Modell sein, Bettdecken sind in Wärmeleistungsstufen eingeteilt.

Anzeige:

Unser Tipp: Schlafen Sie dagegen bei 18 Grad, wäre so eine dicke Daunendecke nicht geeignet. Wichtig ist auch, dass der Schweiß nach außen entweichen kann, beim Kauf also auch nach dem Feuchtigkeitstransport fragen.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader