Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Steife Rheumafinger wecken

istockphoto.com © istockphoto.com

Viele Rheumakranke erleben es jeden Morgen: Die Finger sind steif und dick, schmerzen und möchten am liebsten gar nichts tun.

Anzeige:

Unsere Tipps: Nur nicht darauf einlassen! Gleich in der Früh sollten die Hände dann in erwärmten Kirsch- oder Rapskernen oder in warmem Sand bewegt werden. Einige Patienten finden aber auch Linderung durch Kühlen. Chronische Rheumapatienten brauchen immer zusätzlich Medikamente. Wem das alles nicht hilft, der muss aber auch nicht resignieren. "Wer bis zu drei Stunden oder länger unter den steifen Gelenken leidet, braucht neue Medikamente", erklärt der Rheumatologe Dr. Volker Nehls vom Rheinischen Rheumazentrum Meerbusch.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion; Quelle: Wort und Bild

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader