Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Das Traumtagebuch

aboutpixel.de (marshi) © aboutpixel.de (marshi)

Wir schlafen gut ein, werden dann so gegen 3/ 4 Uhr nachts wach – oft mit einem Traum - und schlafen nicht wieder ein. Diesen Traum – wir sprechen von einem Klartraum -  kann man nutzen, um wieder einschlafen zu können.

Anzeige:

Unser Tipp: Also, so geht´s: Aufstehen, Traum sofort notieren, sonst wird er ganz schnell vergessen, dann überlegen was der Inhalt des Traumes wohl für mein Leben bedeuten könnte, verbirgt sich dahinter vielleicht sogar die Lösung eines Problems…? Mit diesen Gedanken legt man sich wieder hin und schläft weiter. Auf Dauer entsteht so ein Traumtagebuch, die Träume kann man bei Bedarf mit einem Psychotherapeuten besprechen. 

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader