Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Schwitzen zur Abkühlung

photocase.com © photocase.com

Jetzt wo die Temperaturen schon einmal die 20 Grad Marke deutlich überschreiten, sorgt Schwitzen für Abkühlung. Der Körper verliert dabei neben Wasser auch Mineralstoffe. Beides sollte ersetzt werden.

Anzeige:

Ideal dabei sind Mineralwasser, Kräuter- und Früchtetee, so 1,5 Liter pro Tag sollten es schon sein. An warmen Tagen steigt der Flüssigkeitsbedarf schnell mal um einen Liter an. Hat man zu wenig getrunken, erkennt  man das an der Farbe des Urins, er sollte hellgelb sein. Menschen mit Herz- und/ oder Nierenschwäche sollten ihre Trinkmenge mit dem Arzt absprechen.

Autor: 

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader