Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Heute Breakfast

Das „Fasten brechen“, das bedeutet das englische Wort breakfast für Frühstück. Und das dürfen Sie heute. Das Fastenbrechen beginnt mit einer leckeren Kartoffel- oder Gemüsesuppe, oder mit Buttermilch und Knäckebrot. Denn die Verdauungsorgane müssen erst langsam wieder in Schwung kommen.

Anzeige:

Aber noch einmal Vorsicht: Innerlich müssen Sie noch auf „Fasten“ gepolt sein, denn sonst könnte es sein, dass Sie hemmungslos zugreifen. Und das wäre schade, weil Ihnen danach übel wird. Außerdem würden Sie damit den Jo-Jo-Effekt ankurbeln.

Versuchen Sie, genau nach dem Plan in unserer Broschüre nur wenig und gezielt zu essen.

Mehr über das Fasten auf wissen-gesundeit.de/Fasten und www.facebook.com/FastenmitDrGerhardt

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader