Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Laufen ist gut für die Knochen

Vor Osteoporose und Knochenbrüchen schützt eine hohe Knochendichte. Diese kann man besonders gut durch regelmäßiges Joggen erreichen. Das bestätigte eine aktuelle Studie, an der Männer zwischen 19 und 45 Jahren teilnahmen. Sie sollten über einen bestimmten Zeitraum regelmäßig Sport treiben, wobei eine Gruppe joggte, eine Rad fuhr und eine ein Kraftraining absolvierte.

Anzeige:

Das Ergebnis: Bei allen drei Gruppen erhöhte sich die Knochendichte der Wirbelsäule, bei den Joggern jedoch am meisten. Wie die Wissenschaftler erklärten, werden jeweils die Knochen gestärkt, die durch die Übungen besonders belastet werden. Am besten ist es also, sich vielseitige Aktivitäten auszusuchen. Neben dem Joggen gehören dazu beispielsweise auch Fußball, Volleyball oder Basketball.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader