Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Bei Bluthochdruck viel Bewegen

Bei der Behandlung von Bluthochdruck spielt vor allem auch Sport eine wichtige Rolle. Obwohl dieser von so großer Bedeutung ist, sind jedoch nur 10 Prozent der über 60-Jährigen, von denen mehr als zwei Drittel an Hypertonie (Bluthochdruck) leiden, sportlich aktiv.
Bisher wurde den Patienten hauptsächlich Ausdauertraining empfohlen. Krafttraining hingegen wurde bis vor Kurzem, aus Angst vor überschießenden Blutdruckanstiegen, als Therapiemaßnahme nicht sehr geschätzt. Diese Angst ist jedoch unbegründet, wie sich nun in mehreren Studien zeigte. Solange die Betroffenen bei mittlerer Intensität (60 bis 70 Prozent der Maximalkraft) trainieren und keine Pressatmung anwenden, ist Krafttraining genauso effektiv wie Ausdauertraining. Die Forscher gehen davon aus, dass der Blutdruck um 10 bis 20 mmHg durch Sport gesenkt werden kann. 

Anzeige:
Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader