Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Richtig atmen beim Joggen

Es kursieren viele gut gemeinte Tipps, was das richtige Atmen beim Joggen betrifft. Diskutiert wird, ob man besser durch den Mund oder durch die Nase, besser im Dreier- oder im Vierertakt atmet. Dabei sind solche Überlegungen gar nicht nötig, denn der Körper passt die Atmung automatisch an Tempo und Belastung an. Ein Rhythmus stellt sich dann ganz von selbst ein.
Dennoch sollten Sie bewusst auf die Atmung achten. Sie sollten möglichst tief und vollständig ausatmen, sodass Sie die Kapazität Ihrer Lunge vergrößern und auch wieder tief einatmen können. Außerdem sollten Sie die Zwerchfellatmung (Bauchatmung) der Brutstatmung vorziehen. Diese können Sie vorher üben, indem Sie sich auf den Rücken legen, ein Buch auf den Bauch legen und versuchen es beim Einatmen anzuheben und beim Ausatmen zu senken. 

Anzeige:
Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader