Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Sport in der Schwangerschaft

Verschiedene Beobachtungen haben gezeigt, dass Babys trainierter Frauen vitaler auf die Welt kommen. Allerdings sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt besprechen, ob und welche Sportarten für Sie während der Schwangerschaft in Frage kommen. Wenn kein Risiko - wie etwa eine Fehlgeburt - besteht, wird viel Bewegung sicher empfehlenswert sein.

Anzeige:

Abrupte Bewegungsabläufe oder riskante Sportarten sollten Sie jedoch meiden. Suchen Sie sich stattdessen lieber eine Ausdauersportart wie Radfahren, Walken, Schwimmen oder Training auf dem Stepper aus. Wenn Sie regelmäßig über einen längeren Zeitraum trainieren, verbessern sich Kondition und Leitsungsfähigkeit von Herz und Lunge. Auf diese Weise werden sowohl Mutter als auch Kind optimal mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. 

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader