Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Besseres Gedächtnis durch weniger essen

Wie eine aktuelle Studie der Universitätsklinik Münster herausfand, könnte eine verminderte Kalorienaufnahme das Gedächtnis von Senioren verbessern. Dazu wurden 50 Probanden mit einem Durchschnittsalter von 60,5 Jahren untersucht. Drei Monate lang sollte eine Gruppe die Kalorienaufnahme um 30 Prozent reduzieren. Am Anfang und am Ende dieses Zeitraumes wurde das Erinnerungsvermögen aller Teilnehmer getestet.

Anzeige:

Das Ergebnis: Die Menschen, die gefastet hatten, schnitten nach dem Vierteljahr beim Gedächtnistest um 20 Prozent besser ab als zuvor, während sich bei der Kontrollgruppe keine Veränderung zeigte. Die Studie könnte ein Ansatz für neue Vorsorgestrategien sein. 

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader