Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Vitamin-D-Mangel

Laut einer aktuellen Expertenrunde macht sich in Deutschland ein kollektiver Vitamin-D-Mangel bemerkbar. Dabei stützen sich die Fachleute auf die zunehmende Verbreitung von Krankheiten, deren Ursachen in einem solchen Mangel liegen. Das Osteoporose-, aber auch das Multiple Sklerose-Risiko erhöht sich beispielsweise bei einer Vitamin-D-Unterversorgung.

Anzeige:

Genug Vitamin D wirkt sich dagegen positiv auf das Nerven- und Immunsystem aus. Ein Teil des Bedarfs wird durch ausreichend Sonnenlicht gedeckt - empfohlen sind 15 Minuten täglich. Der andere Teil wird mit der Nahrung aufgenommen. Vitamin D ist z.B. in Lebertran, Hering, Lachs, Thunfisch, Ölsardinen, Räucheraal, Makrelen, Eigelb, Milchprodukten, Rinderleber und Avocado enthalten. Die zusätzliche Einnahme von Vitamin-D-Präparaten sollten Sie allerdings unbedingt mit Ihrem Arzt absprechen, da hier die Gefahr einer Überversorgung besteht. 

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader