Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Besonders beim Sport an Sonnenschutz denken

Dass man sich gut eincremen muss, wenn man beispielsweise ins Schwimmbad oder an den Strand geht, weiß jedes Kind. Doch sollte man auch beim Sport darauf achten, dass die Haut gut gerüstet ist. Denn gerade dann schwitzt man besonders viel und der Schweiß wischt die Fettschichten auf der Haut weg, welche normalerweise vor den Sonnenstrahlen schützen.

Anzeige:

Außerdem weisen Experten darauf hin, dass der angegebene Lichtschutzfaktor der Produkte nur dann optimal ausgenutzt wird, wenn man sich eine halbe Stunde nach dem Eincremen ein zweites Mal eincremt.

Am stärksten ist die Sonnenstrahlung zwischen 10 und 15 Uhr. Empfehlenswert ist es daher, das Training lieber in die Morgen- oder Abendstunden zu verlegen.

Unser Tipp: Cremen Sie sich bei schweißtreibenden Sportarten mindestens eine halbe Stunde vorher ein. So kann das Sonnenschutzmittel tief genug in die Haut eindringen. Besser geeignet als fetthaltige Cremes und Salben sind in diesem Fall Lotionen oder Milch.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader