Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Crashdiäten schwächen starke Männerknochen

Jetzt, da überall die Schule so langsam wieder beginnt oder begonnen hat, fangen die Ferien für die diejenigen an, die keine schulpflichtigen Kinder haben. Und auch sie wollen oft schnell noch vorab ein paar Pfunde loswerden, um in der Badekleidung eine gute Figur zu machen. Dieser Eitelkeit geben übrigens zunehmend auch Männer nach. 

Anzeige:

Und auch ihnen sind schnelle Abnehmaktionen nicht zu empfehlen. Denn bei Crashdiäten bleibt die nötige Calciumzufuhr auf der Strecke, die für die Knochenstabilität gebraucht wird. Deshalb steigt - auch bei Männern mittleren Alters! - bei einer drastischen Gewichtsreduktion die Gefahr von Knochenschwund (Osteoporose), zeigte eine aktuelle Studie. Dies ist deswegen beachtlich, weil diese Personengruppe bislang nicht oft mit Osteoporose in Verbindung gebracht worden ist. Aber u. a. durch Alkohol, Bewegungsarmut, Nikotin und Fehlernährung sind auch Männer zunehmend von Osteoporose betroffen. Jeder 5. Mann ab 50 erkrankt daran.

Unsere Tipps: Wenn Sie abnehmen möchten, dann essen Sie gesund und bewusst. Achten Sie weiterhin auf die Zufuhr von Calcium. Dies ist in Milchprodukten und grünem Gemüse enthalten. Außerdem ist Vitamin D wichtig, das bei diesem schönen Wetter durch die UV-Einstrahlung im Körper gebildet wird. Denken Sie außerdem an eine spezielle Osteoporosegymnastik, die isometrischen Übungen. Dabei wird in bestimmten Stellungen Kraft ohne Bewegung ausgeübt. Lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt erklären, wie das funktioniert.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader