Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Dem Mini-Jetlag entkommen

Die Zeit wurde umgestellt. Rein biologisch gesehen haben Sie nun seit Sonntag einen kleinen Mini-Jetlag. Dabei müssen sich die innere und die äußere Uhr wieder synchronisieren. Chronobiologen, welche die innere Uhr des Menschen erforschen, warnen deshalb wieder vor der Gefährlichkeit der Zeitumstellung. Und tatsächlich können gerade in den ersten Tagen bei einigen Menschen der Blutdruck, die Körpertemperatur und die Herzfrequenz steigen.

Anzeige:

Unser Tipp: Tageslicht ist die beste Möglichkeit, um die Umstellung zur Winterzeit besser verkraften. Wenn Sie nun etwa einen kräftigen Spaziergang machen, tun Sie nicht nur für Ihre innere Uhr etwas Gutes, sondern gleichzeitig auch für Herz, Kreislauf und die Blutwerte. Patienten mit hohem Blutdruck sollten zudem in den ersten Tagen nach der Zeitumstellung häufiger einmal den Blutdruck kontrollieren und natürlich die Medikamente gewissenhaft einnehmen.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader