Anzeige:
Anzeige:
Thema der Woche

Wärme gegen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind Kreuz unserer Zeit. Viele Schmerzmittel werden deswegen eingenommen. Jetzt hat aber eine Studie gezeigt, dass ein altes Hausmittel dabei hilft, weniger Schmerzmittel einzunehmen, nämlich die Wärmetherapie.
Untersucht wurden Patienten mit akuten Muskelverspannungen. Sie bekamen entweder über mehrere Stunden eine Art Wärmekissen für den Rücken, oder sie nahmen Schmerzmittel ein. Die Wärmetherapie zeigte die beste Wirkung.

Anzeige:

Unser Tipp: Die beste Wirkung findet bei feuchter Wärme statt. Legen Sie sich nach dem Nachhausekommen ein feuchtes Handtuch auf die verspannte Muskulatur und drapieren Sie eine Wärmeflasche darüber. Für den Hals-Nackenbereich ist eine heiße Rolle gut geeignet. Rollen Sie ein Handtuch sehr stramm zusammen und zwar derart, dass eine Art Trichter entsteht. In diesen gießen Sie heißes Wasser. Jetzt legen Sie die Rolle auf Ihre Nacken. Passen Sie auf, dass der Handtuchtrichter nicht aufgeht, denn im Innern ist er sehr heiß.
Eine andere entspannende Wärmetherapie besteht in einem warmen Kräuterbad oder einem Saunagang. Auch diese Maßnahmen lockern die verspannte Muskulatur und beseitigen damit die Schmerzursache.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader