Anzeige:
Anzeige:

Thema der Woche

Über den Wolken

iStockphoto.com (Deejpilot / David Joyner) © iStockphoto.com (Deejpilot / David Joyner)

Wenn die Turbinen anfangen zu jaulen und das Flugzeug langsam anrollt, ist das für viele Fluggäste ein freudiger Augenblick, zum Beispiel, wenn es in den Urlaub geht. Etwa jedem dritten Deutschen rutscht dabei allerdings das Herz in die Hose. Flugangst ist verbreiteter, als man denkt.

Anzeige:

Unsere Tipps: Bewegen Sie sich vor dem Abflug viel und stehen Sie auch während des Flugs möglichst häufig auf, denn das baut das Adrenalin ab. Versuchen Sie einen Sitzplatz über den Tragflächen zu bekommen, hier spüren Sie die Bewegungen des Flugzeugs weniger. Trinken Sie viel, aber keinen Alkohol. Sie können auch ein pflanzliches Beruhigungsmittel ausprobieren. Wenn Sie allerdings oft mit dem Flugzeug reisen, etwa beruflich, sollten Sie sich überlegen, an einem Flugangst-Seminar teilzunehmen. Belohnen Sie sich nach dem Flug mit einer Kleinigkeit, damit er in guter Erinnerung bleibt.

Autor: Wissen Gesundheit-Redaktion; Quelle: Wort und Bild Verlag

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader