Anzeige:
Anzeige:

Allergien

Sonnenallergie

Seit meinem letzten Sonnenbad haben sich auf meinen Schultern Pusteln gebildet und außerdem sind sie stark gerötet. Woher kommt das?

Offensichtlich leiden Sie an einer Sonnenallergie. Allerdings ist der Begriff „Sonnenallergie“ ein wenig missverständlich, denn Auslöser dieser Reaktion ist nicht die Sonne selbst, sondern eine ursprünglich ungiftige Substanz, die sich unter Lichteinwirkung verändert und somit zum Allergen wird. Die Liste der Stoffe, die hierfür in Frage kommen, ist lang.

Anzeige:
So befinden sich in Sonnenschutzmitteln Fettstoffe und Emulgatoren, die zu den Auslösern zählen können. Aber auch Duftstoffe und Konservierungsmittel verursachen gegebenenfalls Allergien.

Der Genuss verschiedener Pflanzen kann manchmal ebenso zu einer allergischen Reaktion führen, dazu zählen Karotten und Feigen sowie Apfelsinen und Sellerie.

Vorsicht ist auch schon bei der Berührung diverser Gewächse geboten: So kann Pflanzensaft der Herkulesstaude Entzündungen bis hin zu Verbrennungen dritten Grades hervorrufen. Daher sollten Sie darauf achten, dass besonders Kinder Kontakt mit der Herkulesstaude meiden.

Viele synthetische Medikamente können unter Lichteinwirkung ebenfalls zu allergischen Reaktionen führen, wie beispielsweise Psychopharmaka, Rheumamittel, Medikamente zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen, entwässernde Präparate, sowie Mittel gegen Pilze. Jedoch auch bei pflanzlichen Wirkstoffen wie etwa Johanniskraut ist Vorsicht geboten, da sie ebenfalls eine Lichtüberempfindlichkeit auslösen können.

Grenzen Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt das Feld der möglichen Stoffe ein und finden Sie den Übeltäter heraus, damit Ihnen ein Sonnenbad zukünftig nicht mehr verleidet wird.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.


flickr.com/ mattcameasarat
© flickr.com/ mattcameasarat

16.11.2017

Als große Frau mit Mobbing zurechtkommen

Große Frauen sind selbstbewusst, ihre langen Beine beneidenswert und scheinbar ist ihr einziges Problem, die richtige Kleidung zu finden.


Shutterstock.com
© Shutterstock.com

13.11.2017

Kann Melatonin bei einem Jetlag helfen

Der Urlaub beginnt für viele Deutsche mit einer Reise. In einigen Fällen führt diese Urlauber in eine andere Zeitzone.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader