Anzeige:
Anzeige:

Arthrose

Hyaluronsäure

Ich leide bereits seit langem an den schmerzhaften Begleiterscheinungen meiner Arthrose. Mein Arzt riet mir nun, Kortisoninjektionen in die betroffenen Gelenke vornehmen zu lassen. Gibt es denn keine Alternative zum Kortison?

Doch, die gibt es. An Stelle des Kortisons kann auch Hyaluronsäure verwendet werden. Sie hat sich in der Vergangenheit bei Verschleißerscheinungen an den größeren, wie auch kleineren Gelenken bewährt.

Anzeige:
Hyaluronsäure kommt an natürlichen Stellen in unserem Körper vor, kann aber auch industriell hergestellt werden. In unserem Körper dient sie beispielsweise als Puffer und Gleitmittel für unseren Gelenkknorpel.
Außerdem unterstützt sie die Produktion von belastbarem Ersatzgewebe und fördert somit die Regeneration.

Sprechen Sie Ihren behandelnden Arzt darauf an. Er wird Ihnen weiter helfen.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ jackmac34
© pixabay.com/ jackmac34

13.09.2017

Und vor dem Essen, Händewaschen nicht vergessen!

Jeden Tag kommen wir mit tausenden von Bakterien in Berührung. Ob auf Türklinken, Schlüsselbund oder am eigenen Schreibtisch, die kleinen Bakterien sind überall und begleiten uns durchs Leben


pixabay.com/ PublicDomainPictures
© pixabay.com/ PublicDomainPictures

13.09.2017

Kinderinvaliditätsversicherung (KIV): Herausforderungen und Leistungen

Kinderinvaliditätsversicherungen beziehungsweise Kinderinvaliditäts-Zusatzversicherungen (kurz KIZ) haben die Aufgabe, bei schwerer Behinderung eines Kindes die finanzielle Absicherung zu gewährleisten.


pixabay.com/ bycfotografem
© pixabay.com/ bycfotografem

13.09.2017

Der Druck der Schönheitsideale – Auch Männer sind betroffen

Unerreichbare Schönheitsideale begegnen uns im Alltag immer wieder, sie beeinflussen sowohl junge als auch ältere Menschen und prägen unsere Selbstwahrnehmung sowie die Wahrnehmung unserer Mitmenschen.


flickr.com/ OUCHcharley
© flickr.com/ OUCHcharley

05.09.2017

Mit Gymnastik zu gesunden Füßen

Schuhe sind nicht nur ein modisches Statement, sondern bedeuten vor allem Schutz für die Füße.


pixabay.com/ Anemone123
© pixabay.com/ Anemone123

31.08.2017

Wie erkenne ich einen Hörsturz?

Ein Hörsturz trifft einen meist ganz unerwartet, ohne erkennbaren Grund ist das Hörvermögen auf einmal mehr oder weniger stark gemindert.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader