Anzeige:
Anzeige:

Blutdruck

Ginseng

Mein Hausarzt schwärmte kürzlich von Ginseng. Ginsengpräparate seien unter anderem deshalb segensreich, weil sie zu den „Adaptogenen“ gehörten. Ich habe diesen Begriff nicht verstanden. Wissen Sie, was er meint?

Die medizinische Idee, die hinter dem Begriff „Adaptogen“ steckt, ist bei westlichen Medizinern gar nicht so bekannt.

Anzeige:
Dennoch meine ich zu wissen, wovon Ihr Hausarzt spricht: Unter einem Adaptogen versteht man eine Substanz, die in der Lage ist, Fehlzustände in unserem Körper zu korrigieren beziehungsweise zu regulieren.

Ein einfaches Beispiel neben Ginseng ist beispielsweise Chrom. Mediziner fanden heraus, dass Chrom den Blutzuckerspiegel eines Menschen nicht nur nach unten korrigieren kann, wenn er erhöht ist –sondern - im Fall eines zu niedrigen Blutzuckerspiegels auch nach oben. Genauso verhält es sich mit Ginseng.

Ginsengextrakt kann einen erhöhten Blutdruck - in gewissen Grenzen - ebenso normalisieren wie einen zu niedrigen. Diese Fähigkeit macht ihn besonders wertvoll.

Aber Ginseng kann nicht nur das: er verbessert darüber hinaus die geistige Leistungsfähigkeit und macht stressresistenter. Es lohnt sich also, es einmal mit dieser Pflanze zu versuchen.


Aktuelle Meldungen

flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.


flickr.com/ mattcameasarat
© flickr.com/ mattcameasarat

16.11.2017

Als große Frau mit Mobbing zurechtkommen

Große Frauen sind selbstbewusst, ihre langen Beine beneidenswert und scheinbar ist ihr einziges Problem, die richtige Kleidung zu finden.


Shutterstock.com
© Shutterstock.com

13.11.2017

Kann Melatonin bei einem Jetlag helfen

Der Urlaub beginnt für viele Deutsche mit einer Reise. In einigen Fällen führt diese Urlauber in eine andere Zeitzone.


Shutterstock.com
© Shutterstock.com

13.11.2017

Der Superstar unter den Muscheln: Die Grünlippmuschel

Geht es um Naturheilkunde, macht wohl niemand den alten Maoris etwa vor. Sie haben ein umfangreiches Wissen über diese alternativen Heilmethoden, die von Generation an Generation weitergegeben werden.


Shutterstock.com
© Shutterstock.com

13.11.2017

Krillöl: Gesundheit aus dem kältesten Gewässer der Antarktis

In den reinen Gewässern der Antarktis, da wo die Wassertemperatur besonders kalt ist, ist der Krill zuhause.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader