Anzeige:
Anzeige:

Gesunde Ernährung

Brüchige Fingernägel

Seit einiger Zeit sind meine Nägel brüchig und gespalten. Was kann ich dagegen tun?

Gesunde, gepflegte Nägel gehörten seit jeher zu unserem angestrebten Schönheitsideal.

Anzeige:
Noch vor zweihundert Jahren diente die sorgfältige Untersuchung von Haut und Nägeln der frühzeitigen Erkennung bestehender Erkrankungen oder körperlichen Schwachstellen. Aber für schöne Nägel müssen Sie einiges tun.

Bevor ich zu den etwas aufwendigeren Maßnahmen komme, gilt es zunächst einige Grundregeln zu beachten: Nägel sollten nicht geschnitten, sondern vom Rand zur Nagelmitte gefeilt werden. Schneiden Sie Ihre Nagelhaut nicht etwa mit der Schere ab, sondern schieben Sie sie mit einem kleinen Holzstäbchen zurück, nachdem Sie sie in einem Ölbad aufgeweicht haben.

Beim Benutzen scharfer Reinigungsmittel, achten Sie darauf, dass Sie Handschuhe tragen.

Allerdings: Damit allein ist es noch nicht getan. Nägel bestehen größten Teils aus Keratin, einer besonderen Eiweißform. Hiermit haben Sie schon einen guten Hinweis, worauf Sie bei Ihrer Ernährung achten müssen: Essen Sie Milch, Fisch, Hülsenfrüchte und mageres Fleisch.

Gespaltene Fingernägel können aber ebenso gut auf verschiedene Mangelerscheinungen, wie zum Beispiel von Eisen, Zink und B-Vitaminen hinweisen. Eisenhaltige Nahrungsmittel sind beispielsweise Mangold und rote Bete. Vitamin C verbessert zusätzlich die Eisenaufnahme, was in roter Paprika und Orangen enthalten ist.

Gegebenenfalls könnte es ratsam sein, mit den entsprechenden Präparaten aus der Apotheke nachzuhelfen. Kieselsäure enthält das Spurenelement Silicium und unterstützt somit ebenfalls die Regeneration Ihrer Nägel.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ jarmoluk
© pixabay.com/ jarmoluk

21.02.2018

Kinder-Autismus: Blut- und Urintests zur Diagnose

Wissenschaftler der University of Warwick http://warwick.ac.uk haben neue Tests entwickelt, die Hinweise auf das Vorhandensein von Autismus bei Kindern liefern können.


pixabay.com/ AlexKlen
© pixabay.com/ AlexKlen

21.02.2018

Haarausfall bei Frauen

Eine Glatze, kahle Stellen am Kopf oder tiefe Geheimratsecken sind in den häufigsten Fällen die Anzeichen eines Haarausfalles bei Männern. Aber fast jede zweite Frau leidet ebenfalls über Haarausfall.


Ich  / pixelio.de
© Ich / pixelio.de

20.02.2018

Selbstwertgefühl hilft bei Gesundung der Psyche

Die Verbesserung der Selbstwahrnehmung von Patienten mit psychischen Krankheiten könnte für ihre Behandlung von entscheidender Bedeutung sein.


pixabay.com/ rgerber
© pixabay.com/ rgerber

20.02.2018

CEREC - Einfach erklärt für Patienten

Ein schönes und gesundes Lächeln ist der Wunsch vieler Menschen in Deutschland. Dabei sind nicht alle Menschen von Natur aus mit perfekten Zähnen gesegnet


pixabay.com/ Mareefe
© pixabay.com/ Mareefe

09.02.2018

Back to Nature: Naturkosmetik statt Chemie-Cocktails

Was steckt in den Produkten drin und was bewirken die einzelnen Stoffe im menschlichen Körper? Diesen Fragen gehen immer mehr Verbraucher nach



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader